Festlich
Gemüse
Hauptspeise
Rind
Saucen
Schmoren
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Barolo Schmorbraten

leckerer Rinderbraten in Barolosoße

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 13.11.2017



Zutaten

für
1 ½ kg Rumpsteak(s), evtl. auch falsche Lende oder Tafelspitz
1 Flasche Barolo oder anderer kräftiger, trockener Rotwein
150 g Möhre(n)
150 g Staudensellerie
100 g Zwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
2 Lorbeerblatt
1 EL Pfefferkörner, schwarze
2 Thymianzweig(e)
50 g Speck, durchwachsener
50 g Tomate(n), getrocknete in Öl
30 g Butter
2 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer, schwarzer, aus der Mühle

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Koch-/Backzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Tag 3 Stunden
Die Möhren und den Staudensellerie putzen, den Knoblauch und die Zwiebel pellen und alles in feine Würfel schneiden.

Das Fleisch in einen Bräter oder eine Tupper-Kasserolle legen, das Gemüse um das Fleisch verteilen und Lorbeerblätter, Pfefferkörner und Thymian dazugeben. Jetzt den Rotwein darüber gießen und alles abgedeckt 24 Stunden marinieren lassen. Ab und zu wenden.

Das Fleisch aus der Marinade nehmen und trocken tupfen. Die Marinade durch ein Sieb gießen und beiseite stellen.

Den Speck und die getrockneten Tomaten fein hacken.

Jetzt kann man schon mal den Backofen auf 175 °C vorheizen.

Die Butter und das Öl in einem Schmortopf erhitzen. Das Fleisch rundherum darin anbraten und im Anschluss herausnehmen.

Den Speck im Fett auslassen. Das abgetropfte Gemüse aus der Marinade und die getrockneten Tomaten dazugeben und andünsten. Jetzt das Fleisch in den Topf legen, die Marinade darüber gießen und einmal aufkochen.

Den Topf zudecken und in den Backofen stellen. Das Fleisch 2 - 2,5 Stunden schmoren. Danach herausnehmen und im ausgeschalteten Ofen warm halten.

Ein Drittel vom Gemüse aus dem Fond nehmen. Wer möchte, kann es später in die Soße füllen, wer das nicht mag, lässt es im Fond. Das restliche Gemüse mit dem Pürierstab pürieren und den Fond dadurch binden. Jetzt das restliche Gemüse in der Soße erhitzen und die Soße nach Belieben salzen und pfeffern.

Ich gebe das geschnittene Fleisch zurück in die Soße.

Dazu passen Bandnudeln und ein schöner Salat. Meine Frau mag am liebsten Kroketten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.