Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 13.11.2017
gespeichert: 13 (0)*
gedruckt: 356 (16)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 26.05.2013
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
1/2 Liter Gemüsebrühe
50 g Tomatenmark
Lorbeerblatt
Roulade(n) (Kohlrouladen), fertige
1/2 TL Kümmelpulver
  Salz und Pfeffer
400 g Kartoffel(n)
1 EL Speisestärke

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 5 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Gemüsebrühe in den Slow Cooker geben und das Tomatenmark einrühren. Das Lorbeerblatt und den Kümmel hinzugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Kohlrouladen in den Slow Cooker geben. Wer mag, kann die Rouladen vorher anbraten, es schmeckt aber auch ohne sehr gut. Die geschälten Kartoffeln ebenfalls hineingeben. Große Kartoffeln vorher klein schneiden.

1 Stunde auf Stufe „high“ dann ca. 4 Stunden auf Stufe „low“ oder 2,5 Std. auf "high" garen. Ca. 15 Min. vor Ende der Garzeit die Speisestärke mit etwas Wasser verrühren und in den Slow Cooker geben, um die Sauce etwas anzudicken. Das Lorbeerblatt entfernen und servieren.

Natürlich ist es schöner die Kohlrouladen selber herzustellen. Wer aber alleine lebt oder einen zwei Personenhaushalt hat, wird einen ganzen Kohlkopf kaum aufbrauchen können. Aus diesem Grund verwende ist fertige Kohlrouladen, die oftmals schon frisch angeboten werden. TK-Ware geht natürlich auch. Dann entweder auftauen lassen oder die Garzeit verlängern.