Polentaauflauf mit Kürbis und Pilzen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Beilage oder Hauptgericht, vegetarisch möglich

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 13.11.2017



Zutaten

für
300 g Kürbis(se), evtl. mehr
100 g Polenta, instant
200 ml Milch, 1,5 % Fett
250 ml Wasser
2 TL Gemüsebrühe, instant, ca.
25 g Butter
30 g Parmesan, gerieben
n. B. Salz und Pfeffer aus der Mühle
Fett für die Form

Für die Kruste:

30 g Parmesan, gerieben
1 Scheibe/n Toastbrot (Buttertoast)

Außerdem: (für die Pilze)

100 g Champignons, braun oder andere Pilze
3 Scheibe/n Bacon
2 EL Butter
2 EL Öl
1 TL, gestr. Zucker, braun
1 Prise(n) Salz
10 Salbeiblätter, ca.

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Eine Springform mit 18 cm Durchmesser mit Backpapier auslegen und den Rand fetten.

Den Kürbis in Spalten schneiden, entkernen und die losen Fasern entfernen. Das Fruchtfleisch schälen und in Würfel von ca. 1 cm Kantenlänge schneiden. Mit 1 - 2 EL Wasser benetzen und in der Mikrowelle ca. 5 Minuten garen, bis die Kürbiswürfel weich sind. Dabei 1 bis 2 Mal umrühren und nach Geschmack salzen.

Das Toastbrot entrinden und fein zerbröseln. Mit 30 g geriebenem Parmesan vermischen.

Milch und Wasser mit dem Gemüsebrühepulver aufkochen, die Polenta einrühren und nach Packungsanleitung ca. 5 Minuten garen. Butter und Parmesan einrühren und nach Geschmack mit Salz und Pfeffer würzen.

1/3 der Polenta in die Form füllen und verstreichen. Jeweils die Hälfte vom Kürbis und die Hälfte der restlichen Polenta in die Form schichten.

Polenta ist eine klebrige Sache. Am besten mit einem angefeuchteten Löffelrücken verstreichen. Die Bröselmischung auf der obersten Polentaschicht verteilen.

Im vorgeheizten Ofen bei 200 °C (Ober-/Unterhitze) ca. 30 Minuten backen und 10 Minuten im ausgeschalteten Ofen bei leicht geöffneter Tür ruhen lassen. Sollte die Kruste zu braun werden, mit Alufolie abdecken.

Die Pilze putzen und in Stücke oder Scheiben schneiden. Den Bacon in sehr dünne Streifen schneiden oder hacken.

2 EL Butter und 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und die Salbeiblätter darin ca. 1 Minute braten. Aus der Pfanne nehmen und auf Küchenpapier legen.

Den Bacon im Fett kurz anbraten, die Pilze dazugeben und braun braten. Nach Geschmack salzen. Wenn die Pilze gut sind, ca. 1 TL braunen Zucker darüber streuen und unter Rühren in ca. 2 Minuten leicht karamellisieren. Für Vegetarier den Bacon weglassen.

Die Polenta auf Tellern verteilen, mit den Pilzen bestreuen und die Salbeiblätter auflegen.

Mit einem Salat reicht die Menge für 2 - 3 Personen als Hauptgericht. Als Beilage reicht es für mindestens 4 Portionen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Rodo1968

Danke für das tolle Rezept hat uns sehr gut geschmeckt

25.11.2017 07:56
Antworten