Backen
Festlich
Party
Torte
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Amaretto - Mousse - Cheesecake (ohne backen)

... den backt auch der Kühlschrank... und der ist LECKER....!

Durchschnittliche Bewertung: 4.3
bei 59 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 07.06.2005



Zutaten

für
200 g Löffelbiskuits
100 g Margarine, (oder zimmerwarme Butter)
2 Beutel Gelatine, gemahlene weiße
800 g Frischkäse (ich nehm 0,2% Fettgehalt -- es kann aber auch sogar Doppelrahmstufe sein...)
300 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker, (oder 2 Tl selbstgemachter Vanillezucker)
130 ml Kondensmilch
1 EL Zitronensaft
100 ml Amaretto
250 g Sahne
½ Beutel Kuchenglasur, (zartbitter)

Zum Verzieren:

Keks(e) (Amarettinis)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 5 Stunden Gesamtzeit ca. 5 Stunden 45 Minuten
Teig: Löffelbiskuits zerbröseln und mit der Margarine (Butter) verkneten. In einen Springformrand (26 cm) auf eine Kuchenplatte setzen und die Bröselmasse hineindrücken. 1 Std. im Kühlschrank kalt stellen.

Creme: Gelatine in kaltem Wasser (10-12 EL) für ca. 10 Min quellen lassen.
Frischkäse, Zucker, Vanillezucker, Kondensmilch, Zitronensaft und Amaretto verrühren.
Die Gelatine erwärmen, auflösen und etwas abkühlen lassen. Dann mit ein weinig der Frischkäsemasse verrühren und dann vorsichtig den Rest unterheben. Sahne steif schlagen und ebenfalls unter die Masse heben.
Alles auf dem Boden verteilen und für mind. 4 Std. kalt stellen.

Dann die Glasur erwärmen und in dünnen Streifen auf der Torte verteilen (Gittermuster, nur Streifen, Kleckse --- wie man mag) und dann mit den zerkrümelten Amarettinis verzieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

---kolibri---

Wieviel gramm oder TL sind 2 Beutel Gelantine? Ich habe hier leider nur eine Dose mit 250 g. Gelantine Powder.

01.10.2019 09:15
Antworten
Chefkoch_Heidi

Üblicherweise sind in den Beuteln 9 g enthalten. Liebe Grüße Heidi Chefkoch.de, Team Rezeptbearbeitung

01.10.2019 09:23
Antworten
mrxxxtrinity

Ich habe den Kuchen genauso gemacht, wie es das Rezept beschrieb. Die gute Nachricht: Mein Freund liebt den Kuchen. Die schlechte: Ich dachte, ich kriege einen Zuckerschock beim Probieren. Ich finde viel, viel, viel zu süß. Löffelbiskuit, Vanillinzucker, Amarettini, Amaretto, Schokoglasur und 300 g Zucker sind einfach zu viel der Guten. Ich kann nicht mehr...

19.11.2018 15:22
Antworten
IsilyaFingolin

Grüß Euch, sehr lecker vielen Dank LG Isy

22.12.2017 21:49
Antworten
Cyberlady

Hallo floo der Kuchen ist superlecker, meinen Gästen und uns hat er richtig gut geschmeckt (Rezept 100% übernommen, nichts geändert) danke für das schöne Rezept Liebe Grüße Cyberlady

10.08.2015 17:10
Antworten
floo

Hallo Tanja! Milchmädchen? Das ist gesüßte Kondensmilch, oder? Ich habe leider noch keine Erfahrungen mit Milchmädchen... benutze immer normale Kondensmilch (mit ganz wenig Fettgehalt) und Zucker... Ist sie sehr süß? Falls nicht, dann könnte es zu wenig Zucker sein... @ alle: Achja .... ich benutze immer Ra** Cremefine Sahne... wegen des Fettgehaltes... und durch den wenigen Fettgehalt im Frischkäse, Kondensmilch und Sahne und der Margarine anstatt Butter ist es sogar ein recht "schlanker" Kuchen/ Torte... ;O) GLG, Floo

08.06.2005 12:08
Antworten
miramelle

Hallo Floo, danke für deinen Ideen, das Rezept zu "verschlanken" - die werden sehr gern übernommen! ^_^ Zu Cremefine möchte ich noch hinzufügen, dass die leider nur unwesentlich weniger Kalorien hat wie Sahne und dabei ungesünder ist (da mehr ungesättigte Fettsäuren). Daher nehme ich sie nicht mehr. Ansonsten - kann ich es kaum erwarten, dein Rezept auszuprobieren! Hört sich so lecker an, dass mir das Wasser im Mund zusammenläuft... ;-) LG, Mira

23.09.2013 19:46
Antworten
karaburun

hallo Floo, tolles Rezept. Aber eine Frage hätte ich da: Könnte ich den Zucker nicht auch durch Milchmädchen ersetzen, oder bin ich dann nicht mehr stimmig mit den Verhältnissen??? lg Tanja

08.06.2005 11:17
Antworten
floo

Hallo Nessa und alle anderen! Klar kannst Du es versuchen - allerdings weiß ich nicht, ob Batida so gut schmeckt --- mit den Amarettinis...?! Aber Rum oder Whiskey... oder Cointreau - das schmeckt sicherlich sehr gut...mit den Amarettinis. Wenn Du Baileys oder Batida nimmst - da würde ich dann anders verziehren - mit Cocoschips oder bei Baileys mit Schokoraspeln... ;O) GLG, Floo

08.06.2005 08:28
Antworten
Nessa666

Kann man den Amaretto auch gegen die gleiche Menge Baileys oder Batida de Coco tauschen? Weil Amaretto mag ich so gar nicht.. LG Nessa

08.06.2005 08:08
Antworten