Aronia-Birnen-Marmelade mit Ingwer


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. simpel 11.11.2017



Zutaten

für
800 g Aroniabeeren
200 ml Wasser
2 Birne(n), ausgeschnitten, geschält, gewürfelt, ca. 400 g
2 cm Ingwer, fein gerieben, ca. 12 g
10 g Limettensaft
600 g Gelierzucker 2:1

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten
Die gewaschenen Aroniabeeren, Birnenstücke und den geraspelten Ingwer mit dem Wasser 10 Minuten kochen lassen. Mit dem Pürierstab ca. 10 Minuten gut pürieren.

Mit dem Limettensaft und dem Gelierzucker 4 Minuten sprudelnd kochen lassen und in Gläser füllen.

Zur Verfeinerung kann man das pürierte Mus durch ein Sieb oder die Passiermühle (Flotte Lotte) geben, um die kleinsten Kernstückchen noch herauszufiltern.

Diese Reste lassen sich dann im getrockneten Zustand als gesunde Zugabe zu Früchtetees nutzen.

Anstelle von Wasser kann man auch Granatapfelsaft nehmen und damit die Marmelade kochen.

Die Aroniabeeren (Apfelbeeren) werden als Ziergehölze angepflanzt und sind im Herbst durch ihre leuchtend roten Blätter leicht zu erkennen. Der Geschmack der Beeren ist süß-säuerlich-herb.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Franziska_Binder

Ich habe die Aroniabeeren im Supermarkt oder auf Märkten noch nie gesehen. Wir haben einen Aroniabaum im Garten stehen, es gibt die Aroniabeere auch als Strauch. Die Beeren wachsen in Dolden und werden Mitte/Ende September geerntet. Aroniabeeren, auch Apfelbeeren genannt, schmecken äußerst herb und sind nicht jedermanns Sache. Man kann die Beeren in der Sonne trocknen und von den getrockneten Beeren eine kleine Menge davon auch ins Müsli geben. Die Beeren sollte man dann im Mörser zerkleinern. LG Franziska

05.10.2021 11:45
Antworten
Blitzie

Ich würde das Rezept ja gerne mal ausprobieren, aber was sind Aroniabeeren, und wo bekommt man die? LG

21.09.2021 14:28
Antworten
Tulepass

Danke für das tolle Rezept. Schmeckt sogar meinen Kindern. Ich habe es noch mit Zimt verfeinert.

13.08.2021 09:30
Antworten