Kürbischutney


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

passt prima zu Käse!

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 09.11.2017



Zutaten

für
900 g Hokkaidokürbis(se)
200 g Aprikose(n), getrocknete
1 große Gemüsezwiebel(n)
1 TL Salz
300 ml Balsamico, heller
250 ml Balsamessig (Orangen-Ingwer-Balsam, siehe in meinen Rezepten)
150 g Zucker
etwas Ingwer, frisch gerieben
etwas Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Den Hokkaidokürbis gründlich waschen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Die Gemüsezwiebel und die Aprikosen in Würfel schneiden.

Alle Zutaten in einen Topf geben und bei gelegentlichem Umrühren aufkochen lassen und ca. 35 - 40 Minuten köcheln lassen. Anschließend mit einem Stabmixer das Chutney grob pürieren, sodass noch einige Kürbisstückchen erhalten bleiben.

Das Chutney in heiß ausgespülte Gläser füllen und diese sofort verschließen.

Hinweis:
Wer keinen Orangen-Ingwer-Balsam zur Hand hat, kann alternativ dafür Folgendes nehmen:
130 ml Orangensaft, 130 ml weißen Balsamico, 25 g Zucker und ein Stück (ca. 1,5 cm) geriebenen Ingwer.

Das Chutney passt prima mit Camembert auf ein Kürbiskernbrötchen!

Das Rezept für Orangen-Ingwer-Balsam findest du hier:
http://www.chefkoch.de/rezepte/3075041460131492/Orangen-Ingwer-Balsam.html

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Millie69

Vielen lieben Dank für den netten Kommentar! Ich mag das Chutney auch sehr gern zum Käse.

12.11.2017 16:00
Antworten
Rodo1968

Danke für das tolle Rezept hat uns sehr gut geschmeckt. Besonders zum Käse aber auch zum kurz gebratenen Steak oder Händchen nicht schlecht.

12.11.2017 05:11
Antworten