Dessert
einfach
Flambieren
Frucht
Mehlspeisen
raffiniert oder preiswert
Schnell
Süßspeise
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Apfelpfannkuchen mit Calvados flambiert

für Verliebte, die das süße Spiel mit heißem Feuer lieben

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. normal 07.11.2017



Zutaten

für
1 EL Butter
120 g Mehl
1 Prise(n) Salz
1 TL Zucker
125 ml Milch
1 Ei(er)
1 Apfel
2 EL Calvados
etwas Zimtzucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Mehl, Salz, Milch, Zucker und das Ei zu einem lockeren Teig verrühren. Den Apfel schälen und in dünne Scheiben schneiden.

Die Butter in einer Pfanne schmelzen. Nun den Teig in die Pfanne gießen und die Apfelscheiben darauf verteilen. Wenn sich der Teig langsam löst und die untere Seite eine goldene Farbe angenommen hat, vorsichtig wenden und die andere Seite ebenfalls leicht bräunen.

Währenddessen in einem Schöpflöffel (natürlich aus Metall) den Calvados über einem Stövchen erwärmen. Die Pfanne von der Herdstelle nehmen, den Calvados entflammen und brennend über den Pfannkuchen gießen.

Zum Servieren den Pfannkuchen teilen und mit Zimtzucker bestreuen.

Vanilleeis und\oder eine selbstgemachte Sauce Caramel, verfeinert mit Calvados, runden dieses einfache und doch raffinierte Dessert ab.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.