Creme
Dessert
Europa
Italien
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Crema di Ricotta e Limoncello

Tiramisu mit Ricottacreme und Zitronenlikör ohne Ei

Durchschnittliche Bewertung: 4.09
bei 9 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 09.11.2017



Zutaten

für
250 g Ricotta
400 g Mascarpone
1 Pck. Löffelbiskuits
1 Zitrone(n)
0,2 Liter Limoncello
5 EL, gehäuft Zucker
1 Prise(n) Salz
etwas Milch

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 12 Stunden 15 Minuten
Die Zitrone auspressen, den Saft auffangen und ggf. die Schale zu Zesten verarbeiten.

Aus Zitronensaft, Ricotta, Mascarpone, Limoncello, Zucker und Salz eine glatte Creme anrühren. Sollte die Creme zu fest sein, etwas mehr Limoncello oder Milch nach Geschmack zugeben. Mit dem Zucker abschmecken.

In einen tiefen Teller einen guten Schuss Milch mit etwas Limoncello geben. Ich mache zwei Teile Milch und einen Teil Likör. Die Kekse kurz in dieser Flüssigkeit wenden und in Gläsern ggf. grob zerbröselt oder im Ganzen den Boden einer entsprechenden Form auslegen. Die Creme darauf verteilen. Mit den Zesten dekorieren und über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen.

Ein einfaches aber sehr leckeres Dolce zum Abschluss eines Menüs.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

käsespätzle

Hallo, bei uns gab es auch die Crema di Ricotta e Limoncello. Da würde ich beim nächsten Mal die Löffelbiskuits nicht tränken. Die waren sowas von matschig. Bin also gespannt wie sie dann sein werden. Die Creme hat über Nacht etwas angezogen. So war sie dann sehr gut. Statt Zesten habe ich nur etwas Abrieb der Schale als Deko oben drauf gegeben. LG käsespätzle

01.11.2019 09:07
Antworten
Sterneköchin2011

Hallo, habe die Hälfte der Zutaten verarbeitet und alles nach Rezept gemacht. Geschmacklich sehr gut. Einziger Nachteil (für uns) waren die Zitronenzesten obenauf, wo man so darauf "herumkaute". Mein Verbesserungsvorschlag wäre, diese in einer Zuckerlösung aufzukochen und nach dem Abkühlen auf dem Dessert zu verteilen. LG von Sterneköchin 2011

27.10.2019 12:47
Antworten
Dialog

Habe es vor ein paar Tagen meinen Besuchern aufgetisch und sie was ratz-fatz weg! Hat allen sehr gut geschmeckt! Danke! LG Dia

05.10.2019 16:56
Antworten
Rodo1968

Danke für das tolle Rezept hat uns sehr gut geschmeckt. Habe es mit selbst gemachten Limocello gemacht.

28.12.2017 06:06
Antworten