Aromatische Reissuppe mit Steak


Rezept speichern  Speichern

Resteverwertung für Reis, asiatische Art

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 08.11.2017



Zutaten

für
2 Liter Brühe (Fleisch- oder deftige Gemüsebrühe)
400 g Reis, gekochter, vom Vortag
150 g Rindersteak(s)
1 kleine Möhre(n)
5 m.-große Champignons
4 Frühlingszwiebel(n)
20 g Ingwer
1 Stängel Zitronengras
1 Zehe/n Knoblauch
½ Chilischote(n)
½ TL Meersalz
½ TL Pfefferkörner
1 EL Zitronensaft
2 EL Fischsauce (Nam Pla)
1 EL Sojasauce
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Das Steak waschen, trocken tupfen und in einer heißen Grillpfanne, wahlweise einer beschichteten Pfanne, ohne Fett auf beiden Seiten ca. 3 Min braten. Das Steak von beiden Seiten salzen und in Alufolie wickeln, zur Seite stellen und ruhen lassen.

Geschälten und grob zerkleinerten Knoblauch, Ingwer und Zitronengras zusammen mit dem Meersalz und den Pfefferkörnern in einen Mörser geben und zu einer Paste verarbeiten. Die Möhre schälen und in feine Streifen (Julienne) schneiden. Die Pilze putzen und in dünne Scheiben schneiden. Die Frühlingszwiebel putzen und in Ringe schneiden.

Die Brühe aufkochen. Die Knoblauch-Ingwer-Zitronengraspaste hineingeben. Fisch- und Sojasauce dazugeben und ca. 2 Min köcheln lassen. Die Hitze auf die niedrigste Stufe reduzieren, das Gemüse hineingeben. Den Reis mit einer Gabel etwas auflockern, ebenfalls in die Brühe geben und 1 - 2 Min. köcheln lassen. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken und von der Hitze nehmen.

Das Steak aus der Folie wickeln und in möglichst dünne Scheiben schneiden. Ca. 5 Streifen pro Portion als Einlage verwenden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.