Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 08.11.2017
gespeichert: 0 (0)*
gedruckt: 33 (1)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 13.11.2016
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

Hasenkeule(n) (ca. 1 kg)
50 g Räucherspeck, gewürfelt
Zwiebel(n)
Knoblauchzehe(n)
Nelke(n)
Lorbeerblatt
1 TL, gehäuft Kräuter der Provence
400 ml Rotwein
125 ml Weinessig
30 g Butter
2 EL Mehl
  Salz und Pfeffer
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. 40 Min. Ruhezeit: ca. 1 Tag / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Eine Zwiebel in Scheiben schneiden. Diese anschließend mit den Hasenkeulen, zerdrücktem Knoblauch, Lorbeerblatt, Nelke und Kräutern der Provence in ein enges Gefäß geben. Mit Rotwein und Weinessig übergießen. Einen Deckel auflegen und für 24 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Die Hasenkeulen herausnehmen und abtropfen lassen.Mit Salz bestreuen und in Mehl wenden.

Butter in einer großen tiefen Pfanne erhitzen und die Hasenkeulen darin gut anbraten. Währenddessen die zweite Zwiebel grob würfeln und diese mit dem Speck mit in die Pfanne geben. Restliches Mehl hinzufügen und etwas braun werden lassen. 2/3 der Marinade dazugießen und die Hasenkeulen zugedeckt ca. 1,5 Std. schmoren. Bei Bedarf etwas Marinade oder Rotwein hinzufügen.

Die Keulen herausnehmen und die Soße abschmecken. Dazu passen Semmelknödel und Rotkraut.