Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 08.11.2017
gespeichert: 19 (0)*
gedruckt: 366 (16)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 25.10.2017
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

500 g Süßkartoffel(n)
1/2  Aubergine(n)
100 ml Orangensaft
400 ml Kokosmilch
Zwiebel(n)
Knoblauchzehe(n)
1 EL Madras-Currypulver, scharf
1 EL Kurkumapulver
1 EL Kokosöl
  Salz
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Aubergine waschen, in ca. 1 x 1 cm große Würfel schneiden und für 15 min in ein Salzbad legen.

Die Süßkartoffeln schälen und würfeln. Tipp: Je kleiner die Würfel, desto schneller ist die Süßkartoffel gar. Zwiebeln schälen und grob würfeln. Knoblauch schälen und pressen.

Kokosöl in einem Wok erhitzen. Die Aubergine aus dem Salzbad nehmen, leicht trocken tupfen und im Wok von allen Seiten kurz anbraten. Süßkartoffeln, Zwiebeln und Knoblauch hinzufügen und anschwitzen. Die Gewürze hinzufügen und so lange braten, bis es duftet. Anschließend mit Kokosmilch, Orangensaft und bei Bedarf etwas Wasser ablöschen und 15 min köcheln lassen.

Prüfen, ob die Süßkartoffeln bissfest aber gar sind, dann ist das Curry fertig.

Schmeckt super zu Reis oder Amarant.