Auberginengratin mit Ziegenkäse und Salbei


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 07.06.2005



Zutaten

für
2 Stängel Salbei
Olivenöl
1 Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
500 g Fleischtomate(n)
Salz
Pfeffer
Zucker
2 kleine Aubergine(n)
2 Ziegenfrischkäse
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Salbei von den Stielen abzupfen, einige kleine Blätter für die Dekoration beiseite legen, den Rest fein hacken und mit 4 EL Olivenöl verrühren.
Zwiebeln und Knoblauch pellen und fein würfeln. Tomaten waschen, falls nötig entkernen, eine Hälfte in große Stücke schneiden, die andere Hälfte würfeln.
Zwiebeln und Knoblauch in etwas Olivenöl glasig dünsten, Tomatenstücke zugeben und zugedeckt etwa 5 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Dann offen etwa 15 Minuten sämig einkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Tomatenwürfel unterheben. Öl vom Salbei abgießen (natürlich auffangen), Salbei unter die Tomaten rühren.
Auberginen putzen, in ca. 1-cm-dicke Scheiben schneiden und in Olivenöl von beiden Seiten goldgelb braten. In Gratinformen verteilen, Tomatensugo darauf verteilen. Ziegenkäse grob zerbröseln und darüber streuen.
Unter dem Grill kurz überbacken, bis der Käse leicht gebräunt ist. Käse mit dem Salbeiöl beträufeln. Mit den kleinen Salbeiblättern garnieren.
Sofort servieren. Dazu passt Baguette.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

tanita5

ich habe es mit dosentomaten gemacht und es war sehr lecker!

26.07.2007 20:45
Antworten
Niamh20

Ich hab das Rezept letztes Jahr zum Geburtstag meines Vaters gemacht und alle waren begeistert. Vor allem meine Schwester (sie ist Vegetarierin) fühlte sich in höchstem Maße darin bestätigt. dass auch fleischloses Essen sehr lecker sein kann. Vielen Dank!

12.07.2007 12:51
Antworten
WhiteLady

Das (?) Auberginengratin gabs bei uns am Sonntag. Ich hab zwar das Salbeioel am Ende vergessen... Aber es war ooberlecker! Ich steh sowieso so auf Auberginen. Das werd ich bestimmt oefter machen. lg WhiteLady

28.06.2005 09:39
Antworten