Asien
Hauptspeise
Vegetarisch
Suppe
gebunden
Vegan
Süßspeise
gekocht
Japan
Hülsenfrüchte

Rezept speichern  Speichern

Süße Azukibohnensuppe mit Mochi

Japanische Knödelsuppe - leicht süß

Durchschnittliche Bewertung: 2.75
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 07.11.2017



Zutaten

für

Für die Suppe:

250 g Azukibohnen
1,8 Liter Wasser
50 g Rohrzucker
1 Msp. Salz

Für die Bällchen: (Mochis)

120 g Klebreismehl
30 g Zucker (Feinkristallzucker)
100 ml Milch oder Kokosmilch

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 45 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 5 Minuten
Bei den Bohnen handelt es sich um kleine rote Bohnen, die man im Asiashop erhalten kann. Das Klebereismehl wird auch Mochiko oder "Glutinous rice flour" genannt.

Die ungekochten Azukibohnen in einem Sieb waschen und abspülen. Die Bohnen mit dem Wasser im Schnellkochtopf erhitzen und 30 Minuten unter Druck kochen. Danach den Herd abstellen und warten, bis das Druckventil von alleine runter fällt. Das dauert ca. 20 bis 30 Minuten. Den Deckel entfernen, den Rohrzucker und das Salz hinzufügen und die Bohnen 30 Minuten ohne Deckel auf mittlerer Hitze kochen lassen.

Das Klebreismehl und den Feinkristallzucker in einer Schüssel vermischen, danach die Milch dazugeben und mit Hilfe eines Silikonteigschabers zu einem glatten und geschmeidigen Teig verarbeiten. Den Teig mit den Händen zu einer Kugel formen. Der Teig soll nicht kleben und keine trockenen Teile enthalten; allenfalls mit ein bisschen Klebreismehl oder Milch nachjustieren.

Aus dem Teig kleine Bällchen formen in der Größe einer Maroni oder aus ca. 13 g Teig. Die Bällchen auf einen Teller legen und leicht mit den Zeigefinger eindrücken.
In einem Topf ausreichend Wasser - ca. 1 Liter je 10 Bällchen - zum Kochen bringen. Die Bällchen im Wasser kochen. Sobald sie obenauf schwimmen, noch 1 Minute weiterkochen, danach die Bällchen mit einer Schaumkelle rausfischen und in Eiswasser legen.

In Tellern die Bällchen auf die heiße Suppe legen und servieren.

Tipp: Damit die Suppe dickflüssiger wird, zum Ende der Garzeit mit einem Suppenlöffel umrühren und dabei ein paar Azukibohnen zerquetschen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

kevlare

Es geht auch ohne Schnellkochtop. Ich würde mal 60 Minuten auf niedrieger Stufe köcheln lassen, dann kosten und bei Bedarf länger kochen.

29.03.2020 14:36
Antworten
Ninn04

Geht das Gericht auch ohne Schnellkochtopf? Und wenn ja wie lang müsste es auf welcher Stufe kochen?

01.03.2020 17:42
Antworten
kevlare

Eine Portion ist ein üppiger Nachtisch. Zwei Portionen sind ein reichhaltiges Hauptgericht.

09.11.2017 23:27
Antworten
Wellenkoch

Wir hatten vor dieses Gericht mal auszuprobieren und dabei ist eine Frage aufgekommen. Ist das ein Hauptgericht oder eher ein Nachtisch?

08.11.2017 19:54
Antworten