Geflügelleber in Sherry - Sauce


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Higadillos al Jerez

Durchschnittliche Bewertung: 3.45
 (9 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 07.05.2007 480 kcal



Zutaten

für
600 g Geflügelleber(n)
2 Bund Frühlingszwiebel(n)
100 ml Sherry, halbtrocken
1 TL Salz
½ TL Pfeffer, weiß, aus der Mühle
2 EL Mehl
1 Bund Petersilie, glatt
1 Bund Schnittlauch
400 ml Geflügelfond
100 ml Sahne

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Geflügelleber in mundgerechte Stücke teilen und in einer großen Pfanne von allen Seiten scharf anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die geputzten und in ca. 2-cm-lange Stückchen geschnittenen Frühlingszwiebeln zugeben. Mit dem Mehl bestäuben, kurz durchschwenken und mit dem Sherry ablöschen, die Brühe zugeben, kurz aufkochen und die Sahne unterziehen. Mit den fein gehackten Kräutern bestreuen.
Dazu ein knackig-grüner Salat und Baguette, frisch aus Ofen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

DoloresPepper

Tolles Rezept! Das kommt auf jeden Fall in meine Sammlung. Vielen Dank dafür. 😋👌

19.04.2019 19:15
Antworten
weiblich

das wird ganz sicher sehr lecker schmecken und geht sicher auch gut mit hähnchenherzen! werd es am wochenende kochen :-) freu mich schon

16.09.2010 18:46
Antworten
caremma

Hallo Karin ich habe heute mit meinem Abnahmeprogramm begonnen, also fettarm zu kochen. Dein Rezept war das erste. Statt sahne habe ich deshalb fettreduziertes creme fraiche genommen. Es war ganz lecker. Uns als dankeschön setze ich mein Rezeptbild ein. LG caremma

16.05.2007 12:39
Antworten
Isabella-Maria

Hallo, habe das Rezept gestern nachgekocht und war begeistert (auch der Göga). Habe als Beilage Reis gekocht und frische Champignons mit Zwiebeln in Butterschmalz angebraten. Zuletzt frische Petersilie darüber - Mhhhhhhmmmm - ein Gedicht! Isabella-Maria

14.05.2007 11:55
Antworten
anduls

Ich habe es mal nachgekocht. Sehr gut. Allerdings habe ich es etwas abgeandert, statt Sherry Rotwein und als Sahne saure Sahne. Die Bruehe habe ich weggelassen. Der Geschmack war gut, fein sauerlich, allerdings in groesseren Mengen genossen wird es etwas bitter. Vielleicht lag es am Rotwein und an der sauren Sahne, mit Sherry und suesser Sahne wird es eventuell nicht so bitter.

10.05.2007 11:00
Antworten
Petterson

Hallo, am Wochenende gab es die Geflügelleber. Es hat uns sehr gut geschmeckt, habe aber Bandnudeln dazu gereicht. Vielen Dank für dieses Rezept LG Petterson

07.05.2007 15:40
Antworten
kronenigl

Hallo, leckeres Rezept, haben Petersilkartoffeln dazu gemacht, war toll mit der Soße. lg kronenigl

07.05.2007 15:38
Antworten
madeleine2201

ich hab es mal nachgekocht doch ein wenig abgeändert. :-) gruss madeleine

07.05.2007 12:59
Antworten