Dips
ketogen
Low Carb
Saucen
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Rucola - Pesto

Rauke - Pesto

Durchschnittliche Bewertung: 3.86
bei 33 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 07.06.2005 401 kcal



Zutaten

für
200 g Rucola
1 Bund Basilikum
150 g Parmesan
100 g Pinienkerne
6 EL Olivenöl
Pfeffer
Salz

Nährwerte pro Portion

kcal
401
Eiweiß
19,00 g
Fett
35,04 g
Kohlenhydr.
3,23 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Pinienkerne rösten (in Teflon-Bratpfanne, ohne Öl, auf mittlerer Hitze). Rucola und Basilikum waschen. Blätter des Basilikums abzupfen. Rucola mit einer Schere grob schneiden. Alles in eine Schüssel geben. 1 handvoll Pinienkerne für die Dekoration zur Seite legen. Rest der Pinienkerne und 100 g Käse zu Rucola und Basilikum geben.
Alles mit einem Stabmixer oder einer Küchenmaschine pürieren. Mit 1/4 TL Salz und frischem Pfeffer abschmecken. 6-8 EL Olivenöl dazugeben. Alles gut mischen und in eine Pfanne geben. Kurz erhitzen.
Mit Pinienkernen dekorieren. Reibekäse individuell darüber streuen. Pesto auf Teigwaren servieren.
Passt zu 500 g Teigwaren/Pasta.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

s-fuechsle

Hallo schnuesibuesi, ich habe dein Pesto auch schon getestet. Zubereitet in der Küchenmaschine und das hat gut funktioniert. Geschmeckt hat es uns prima, habe mich ans Rezept gehalten - also nix verändert. Hab vielen lieben Dank für dein Rezept! Liebe Grüße, s-fuechsle

28.05.2018 14:59
Antworten
Stashrider

24.07.2017 19:54
Antworten
EVOE

Seitdem ich (Basilikum)Pesto mörser und nicht mehr püriere hatte ich kein bitteres pesto mehr. Allerdings mache ich jetzt auch erst zum Ende das Öl rein. Heute Abend werde ich dann mal dieses Ruccolapesto probieren. Bin schon sehr gespannt!

03.04.2017 13:13
Antworten
Garance

Hat tadellos funktioniert (Öl gleich dazu gegeben) und schmeckt sehr gut. Wird es öfter geben. Die Mengenangaben haben auch prima hingehauen.

09.03.2017 23:39
Antworten
Hauggadone

Bei mir kommt immer noch etwas chilli, knoblauch und zitronensaft dazu :) ich mache immer gleich so viele portionen wie der rucola aus dem garten hergibt und befülle damit einmachgläser. Somit habe ich mit pesto für die nächsten paar monate voegesorgt :) meistens brate ich noch kurz ein paar halbierte cherrytomaten dazu an! :)

01.12.2016 01:57
Antworten
ellipirelli11

Hallo, dieses Pesto haben wir gestern abend versucht, auch wir haben das Öl gleich mit in die Küchenmaschine gegeben. Da die Schnecken unser Basilikum geschmaust haben mussten wir Rauke nehmenaber unser Geschmack war es nicht so ganz. Trotzdem eine interessante Idee. Gruß Elli

03.07.2008 06:56
Antworten
heike50374

Halo! Ja, das Öl kommt direkt zu den Kräutern. Mittlerweile friere ich die Reste von Pesto immer ein, da hält es sich wenigstens sehr lange und ist schnell aufgetaut. LG Heike

22.06.2008 12:23
Antworten
Hexlein08

Hallo ich geb das Öl auch gleich immer dazu. Auch mit nicht gerösteten Pinienkernen schmeckt es sehr gut. Viele Grüße Hexlein

22.06.2005 08:26
Antworten
jonielady

Hallo, ich würde das Pesto nicht erhitzen, es reicht, wenn es mit heissen Pasta vermischt wird. Das Öl gebe ich auch gleich dazu in die Küchenmaschine, wie fine. Gruss, Jonie

11.06.2005 13:17
Antworten
fine

Hallo, es dürfte schwierig sein, die Rauke und das Basilikum ohne Flüssigkeit zu pürrieren. Ich gebe immer das Öl gleich zum Pürrieren hinzu, dann geht es erheblich einfacher. 6-8 EL sind m.M. nach jedoch zu wenig, ich nehme mehr. Ein Spritzer Zitrone macht das Pesto frischer. gruß von fine

08.06.2005 15:44
Antworten