Paella mit Meeresfrüchten


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.66
 (33 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 26.10.2017



Zutaten

für
1 Pck. Meeresfrüchte, ca. 300 - 400 g
250 g Reis (Paella-oder Risottoreis)
80 g Erbsen, TK
2 m.-große Zwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
1 Paprikaschote(n), rot
6 EL Olivenöl, natives
½ TL Safran, alternativ Kurkuma
½ TL Paprikapulver
1 Msp. Cayennepfeffer
700 ml Gemüsebrühe
100 ml Weißwein
n. B. Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
3 EL Olivenöl erhitzen, Zwiebeln und die Hälfte des kleingehackten Knoblauchs glasig dünsten. Den Reis hinzufügen, kurz mit andünsten und mit Safran/Kurkuma und Pfeffer würzen. Mit dem Wein und der Brühe auffüllen, zum Kochen bringen und unter Rühren garen.

In einer separaten Pfanne 3 EL Olivenöl erhitzen. Nun die Meeresfrüchte, die in Streifen geschnittene Paprika, die Erbsen und den restlichen Knoblauch kurz anbraten und zu dem Reis geben. Alles so lange köcheln, bis die Brühe weitestgehend verkocht ist. Mit Paprika, Cayennepfeffer und Salz abschmecken.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Granadina

Bei der Paella wird üblicherweise alles in einer Pfanne zubereitet und die Flüssigkeit nach und nach zugegeben. So nimmt der Reis schön den Geschmack der anderen Zutaten an. Ansonsten ein schönes Rezept. Ich habe den Gemüseanteil noch etwas erhöht, indem ich zusätzlich noch eine Tomate, eine gelbe Paprika und ein paar Brechbohnen zugefügt habe. Dadurch bin ich auch mit weniger Flüssigkeit ausgekommen. Vielen Dank und 4**** fürs Einstellen.

24.07.2021 14:35
Antworten
karinmaria2111

Wird der rohe Reis angebraten ? Und nachher erst durch die Flüssigkeit gekocht?

21.07.2021 10:48
Antworten
Chefkoch_Uschi

Hallo Karinmaria, Genau so. Der Reis wird erst angedünstet und dann kommt die Flüssigkeit dazu. Genau wie beschrieben. Risotto mache ich immer so. Liebe Grüße Uschi/Team Chefkoch.de

21.07.2021 11:27
Antworten
Sternchen2015-1

Heute zum ersten Mal gemacht und total begeistert! 😋 Habe anstelle von Cayenne-Pfeffer Chilipulver verwendet. Weil ich Paprikapulver in rosenscharf und edelsüß hatte und ich nicht wusste, was ich nun nehmen sollte, habe ich einfach beide verwendet. Das werde ich auf jeden Fall öfter nachkochen. Die Berechnung für die Portionen passt auch sehr gut. 👍🏼 🌟🌟🌟🌟🌟

02.07.2021 13:47
Antworten
Aprilkaetzchen

Schon mehrfach nachgekocht. Ein super Rezept und schnell gemacht. Ich mache ebenfalls alles in einer Pfanne.

01.04.2021 16:59
Antworten
Rebekah-Francis

Danke für das tolle Rezept. :) habe zusätzlich Hähnchenbrustfilet und Muscheln in Schale mit rein gemacht sehr sehr lecker. :)

13.04.2019 18:59
Antworten
utekira

Hallo, für mich das beste Rezept. Lg Ute

03.11.2017 07:01
Antworten
garten-gerd

Hallo, heschneze ! Genau mein Ding ! Ich habe zwar etwas mehr an Brühe benötigt, um die für mich perfekte Konsistenz zu erreichen, was aber mit Sicherheit an meinem Paella - Reis lag. Ansonsten habe ich mich genau an deine Rezeptvorgaben gehalten, und das Ergebnis war für meinen Geschmack dann auch wirklich perfekt. Einfach nur lecker ! Vielen Dank für diese geniale Paella. Liebe Grüße, Gerd

02.11.2017 20:10
Antworten
Schietbüdel187

Wir haben gestern nach diesem Rezept gekocht und sind begeistert 👍Es hat allen sehr (!!!) gut geschmeckt, nichts blieb übrig. Vielen Dank für das tolle Rezept

28.10.2017 15:45
Antworten
makame

Genauso mache ich meine Paella 🥘. Wein und Brühe langsam nach und nach unter rühren zum Reis geben. Immer nur dann nachgießen, wenn der Reis dieFlüssigkeit aufgesaugt hat. Zum Schluss, wenn alle Zutaten zusammen sind, Deckel drauf oder in den Backofen . Am besten schmeckt sie, wenn es am Boden etwas anhängt.

27.10.2017 17:50
Antworten