Kürbis-Nudel-Auflauf


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.57
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. normal 27.10.2017



Zutaten

für
300 g Kürbis(se), gewaschen, geputzt und fein gewürfelt
250 g Nudeln, roh
1 Zwiebel(n)
400 ml Sahne
400 ml Milch
100 g Frischkäse
4 EL Parmesan, frisch geriebener
1 EL Honig
Salz und Pfeffer
Currypulver
Muskat
Kräuter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten
Zwiebel und Kürbis fein würfeln. Sahne, Milch, Frischkäse und Parmesan verrühren und kräftig würzen. Nudeln, Kürbis und Zwiebel untermengen und in eine Auflaufform füllen. Abdecken und mindestens 2 Stunden durchziehen lassen.

Anschließend bei 200 Grad ca. 25 - 30 Minuten im Backofen garen.

Tipp: Es kann zusätzlich mit weiterem Gemüse wie z. B. Karotten, Paprika, Pilze, etc. variiert werden. Fleischesser können noch gewürfelten Speck oder Schinken untermengen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Juulee

Ein sehr feiner Auflauf, den ich sozusagen als Resteverwertung gemacht habe. Ich hatte gekochte Nudeln (verwende ich bei Aufläufen eigentlich sowieso immer lieber, weil man dann sicher sein kann, dass die Nudeln auch gar sind). Dazu kamen Hokaido und Champignons, die ich vorher in einer Pfanne in etwas Butter angebraten hatte. So kam ich mit einer Backzeit von 20 Minuten bei 175 °C Umluft zu einem tollen Ergebnis. Für die Rezeptidee von mir gerne 5*****chen! Juulee

03.11.2021 13:57
Antworten
Enam84

Der Auflauf war 3 Stunden zum Ziehen im Kühlschrank. Nach der Backzeit waren die Nudeln noch halb roh und die Soße total flüssig. Hatte mich schon beim Zubereiten über die große Menge Sahne gewundert. Die Zweibeln waren ebenfalls roh. Verstehe nicht, warum die nicht angeschwitzt wurden und man alles zusammen 10 Minuten vorkocht. Es gibt bessere Rezepte.

19.10.2021 11:42
Antworten
Panserbjorn

Also meine Nudeln und der Kürbis war nach 30 Minuten noch steinhart. Der Auflauf war über eine Stunde im Ofen. Doch dann war er sehr lecker. Der Kürbis macht es schon recht süß, deshalb habe ich keinen Honig verwendet. Danke für das Rezept!

26.03.2021 09:17
Antworten
strubbelsternchen

Nein, nehme immer rohe Nudel und lasse den Auflauf 2 Stunden ziehen bevor ich ihn uns Backrohr schiebe

20.10.2019 10:25
Antworten
sathyz

Müssen die Nudeln vorher gekocht werden?

19.10.2019 12:07
Antworten