Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 19.10.2017
gespeichert: 2 (0)*
gedruckt: 101 (4)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 06.12.2011
160 Beiträge (ø0,06/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
200 g Geflügelhackfleisch
1 m.-große Ei(er)
4 m.-große Knoblauchzehe(n), frische
1 kleine Karotte(n)
2 EL Sellerieblätter, frische oder TK
4 EL, gehäuft Tapiokamehl
1 Msp. Macis
1 TL Backpulver
1 TL Pfeffer, weißer, frisch gemahlen
6 g Hühnerbrühe, instant
1 Prise(n) Zucker
  Für die Brühe:
1 1/2 Liter Wasser
20 g Hühnerbrühe, instant
  Für die Dekoration:
  Sellerieblätter
  Blüten und Blätter

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das gehackte Hühnerfleisch in eine Rührschüssel geben. Die Karotte waschen und beide Enden kappen. Die Karotte schälen und fein raspeln. Die Knoblauchzehen pressen. Die Sellerieblätter fein hacken. Das Ei aufschlagen und mit allen anderen Zutaten zum Teig kneten. Sollte der Teig zum Knödelmachen zu dünnflüssig sein, noch etwas Tapiokamehl zugeben.

Aus der Masse ca. walnussgroße Knödel entweder von Hand oder mittels zwei Teelöffeln formen. Die Knödel in die heiße Suppenbrühe geben und ca. 10 Minuten simmern lassen. Wenn sie oben schwimmen, sind sie noch nicht ganz fertig, sie müssen um das doppelte Volumen aufgehen.

Ayam Bakso gibt es nicht nur in der gleichnamigen Suppe (siehe meine Rezepte), sondern ist beliebter Bestandteil einer ganzen Reihe von Hühnergerichten.