Bewertung
(4) Ø3,50
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
4 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 06.06.2005
gespeichert: 80 (0)*
gedruckt: 638 (3)*
verschickt: 5 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 08.03.2004
9.264 Beiträge (ø1,84/Tag)

Zutaten

1 Liter Fischfond
250 ml Wein, weiß
250 ml Kalbsfond
200 ml Sahne
Eigelb
50 g Butter (Krebsbutter)
20 ml Pernod oder Ricard
Zwiebel(n), weiß, fein gewürfelt
1 Zehe/n Knoblauch, feinst gehackt
1 TL Fenchel - Grün oder wenig getrockneten Fenchelsamen, gemörsert
  Safran
  Salz und Pfeffer, eventuell eine Prise Zucker
250 g Fischfilet(s) (Bodenseefischfilet), so wie Kretzer, Felchen, Saibling oder Trüsche, möglichst gemischt, in 15 mm
50 g Mayonnaise
50 g Sauce, Velouté (weiße Grundsauce)
1 Zehe/n Knoblauch, fein zerdrückt
1/2  Chilischote(n)
1 Prise(n) Safranpulver
  Salz und Pfeffer
1 kleines Baguette(s), in 1 cm dicken Scheiben
1 Zehe/n Knoblauch
  Parmesan, gerieben, nach Belieben
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Krebsbutter erhitzen, Zwiebelwürfel, Knoblauch und Fenchelkraut darin glasig dünsten. Mit Fisch- und Kalbsfond ablöschen und 5 Minuten kochen lassen. Wein, Pernod und Safran hinzufügen, noch einmal 5 Minuten kochen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Fischwürfel zugeben, diese ca. 3 Minuten in der Suppe gar ziehen lassen.
In der Zwischenzeit die Sahne leicht anschlagen und mit dem Eigelb vermischen. Diese Mischung in die Suppe geben, nicht mehr kochen lassen. Nochmals abschmecken.
Mit Sauce Rouille, geröstetem Knoblauchbrot und geriebenem Hartkäse servieren.

Für die Rouille die Mayonnaise und die Velouté vermischen und mit Salz, Pfeffer und Safran würzen. Die Chilischote von Kernen und Häuten befreien und zusammen mit dem Knoblauch in etwas Olivenöl pürieren. Einige Zeit durchziehen lassen.

Für das Knoblauchbrot, die Scheiben mit Knoblauch einreiben, mit ein paar Tropfen Olivenöl bepinseln und auf einem Blech im Ofen rösten.

Baguettescheiben, Rouille (und geriebenen Käse) extra zur Suppe servieren.