Deutschland
Einlagen
Europa
Festlich
Gemüse
Hauptspeise
Party
Suppe
Vorspeise
gekocht
klar
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Hochzeitssuppe mit Rindfleisch

idelal für die Hochzeit oder Familienfeier

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

75 Min. normal 18.10.2017



Zutaten

für
500 g Rinderbeinscheibe(n)
4 Markknochen, vom Rind
4 große Zwiebel(n), grob gewürfelt
4 Liter Gemüsebrühe selbst gemacht
2 EL Salz
4 Lorbeerblätter
2 TL Pimentkörner
2 EL Pfefferkörner
2 TL Chiliflocken, ohne Samen
n. B. Wasser

Für die Suppeneinlage:

200 g Karotte(n)
200 g Knollensellerie
200 g Petersilienwurzel(n)
200 g Porree
200 g Schalotte(n)
2 Bund Blattpetersilie, gewaschen und gehackt
3 Eiweiß
Salz und Pfeffer, weißer, zum Nachwürzen
500 g Fadennudeln

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 15 Minuten Ruhezeit ca. 5 Minuten Koch-/Backzeit ca. 3 Stunden Gesamtzeit ca. 4 Stunden 20 Minuten
Am Vortag das Gemüse für die Einlage der Suppe waschen, putzen und in kleine Würfelchen schneiden. Aus den sauberen Abfällen eine Gemüsebrühe kochen. Diese ohne Salz ansetzen und das Gemüse ca. 30 Min. auskochen. Anschließend abseihen und bis zum nächsten Tag kalt stellen.

Die kalte Gemüsebrühe in einen großen Kochtopf geben und bis auf vier Liter mit Wasser auffüllen. In diese noch kalten Flüssigkeit die gewaschenen Beinscheiben, Markknochen, grob geschnittenen Zwiebeln und die Gewürze geben. Alles bei mittlerer Wärmezufuhr ca. 2 Stunden kochen lassen.

Nach dieser Zeit das Fleisch aus der Brühe nehmen und beiseitestellen. Die Brühe durch ein Haarsieb in einen anderen Topf passieren. Die Flüssigkeit mit dem kurz aufgeschlagenen Eiweiß klären. Dazu die Brühe zum Kochen bringen und das Eiweiß dazugeben und in die Flüssigkeit rühren. Dabei werden die Schweb- und Trübstoffe von dem stockenden Eiweiß aufgenommen und die Brühe wird klar. Anschließend die Brühe durch ein über den Topf gespanntes Tuch in den ersten gesäuberten Topf gießen. Das Fleisch und das klein gewürfelte Gemüse vom Vortag in die Brühe geben und weitere 30 Min. leicht simmern lassen.

In der Zwischenzeit die Fadennudeln nach Packungsanweisung kochen. In ein Sieb gießen und anschließend unter heißem Wasser abspülen und warmstellen.

Nun sollte auch das klein gewürfelte Gemüse gar sein. Das Fleisch herausnehmen und in kleine Stücke schneiden. Bis zum Anrichten warmstellen.

Zum Anrichten die Brühe mit dem Gemüse in den Teller schöpfen, etwas Fleisch und zum Schluss die Fadennudeln mit der gehackten Petersilie dazugeben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.