Vegetarisch
Vegan
Braten
Gemüse
Hauptspeise
Hülsenfrüchte
Pilze
fettarm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Superfood-Pfanne

gesund und lecker

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. simpel 23.10.2017



Zutaten

für
500 g Süßkartoffel(n)
200 g Quinoa
75 g Kichererbsen, getrocknet oder 1 Dose
n. B. Wasser
225 g Blattspinat, TK
2 Paprikaschote(n)
2 Knoblauchzehe(n)
einige Champignons
200 ml Tomaten, stückige, aus der Dose
80 ml Orangensaft
3 EL Sojasauce
1 Zitrone(n), Saft davon
1 EL Kokosblütenzucker
Kurkuma
Salz und Pfeffer
Kreuzkümmelpulver
etwas Öl zum Braten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Den Spinat auftauen lassen. Die getrockneten Kichererbsen und die Quinoa nach Packungsanweisung kochen.

Die Süßkartoffeln würfeln und in etwas Öl 10 - 15 min. braten. Alle drei Zutaten zur Seite stellen.

Die Knoblauchzehen hacken und kurz anschwitzen. Paprika und Champignons kleinschneiden und dazugeben, alles anbraten.

Den Zitronen- und Orangensaft, Tomaten, Sojasauce, Kokosblütenzucker, Quinoa, Kichererbsen, Süßkartoffeln und Spinat dazugeben und erhitzen, mit den Gewürzen abschmecken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

fsm247

Wirklich lecker. Ich habe noch etwas Tofu hinzugegeben und Limette statt Orangensaft. Trotzdem ein ausgesprochen tolles Geschmackserlebnis.

31.03.2018 13:45
Antworten
timminger

Superlecker! Meine eingefleischte Familie war absolut begeistert von dieser vegetarischen Kostbarkeit. Habe lediglich die Dosentomaten gegen Kokosmilch ausgetauscht. DAS gibt es sicherlich jetzt oefter.

31.10.2017 12:40
Antworten