Reitersuppe


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 17.02.2002



Zutaten

für
1 kg Hackfleisch, halb und halb
3 Paprikaschote(n), grün
3 Zwiebel(n), gewürfelt
3 Dose/n Gulaschsuppe
1 ½ TL Tomatenketchup
2 Gläser Pusztasalat
2 Gläser Tomatenpaprika
1 Dose/n Ananas
3 Dose/n Champignons
Salz und Pfeffer
Paprikapulver
Tabasco

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Gehacktes mit Zwiebeln anbraten, Paprika (gewürfelt) andünsten. In einem großen Topf Gulaschsuppe mit Wasser verrühren, Gehacktes und Paprika dazugeben. Pußtasalat, Tomatenpaprika und Champignons ebenfalls dazugeben. Ananasstücke mit Saft dazugeben, mit Salz, Pfeffer, Paprika, Ketchup und Tabasco abschmecken und gut durchkochen lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Katinka210

Hallo Zusammen, ich hab die Suppe mal wieder für meinen Geburtstagsbesuch gemacht. 20 Leute gaben Ihr Urteil ab "sehr lecker"! Ich hoffe sie haben nicht alle gelogen *g* aber da die Töpfe leer waren, denke ich nicht! Ich packe immer noch ein paar geschnittene Frühlingszwiebeln rein und jeder wer mag kann sich noch frisch gehackte Petersilie drüber streuen! LG

05.10.2010 08:48
Antworten
PettyHa

Hallo, sehr lecker und schnell gemacht! Am Tag vor der Party zubereitet, schmeckt sie am Partytag super!!! LG Petra

05.05.2010 13:49
Antworten
dariosmama

Hallo, also Gulaschuppe aus der Dose geht ja garnicht. aber trotzdem habe ich mir dein Rezept gespeichert. Denn da ich vor habe demnächst wieder Gulaschsuppe zu machen, ist das die ideale Resteverwertung, wenn nur noch "dünnes" übrig ist. Liebe Grüße Dm

13.04.2010 19:36
Antworten
Johns_Pippilotta

Habe diese Suppe nun schon mehrfach gekocht! War anfangs total skeptisch - aber ich und alle denen ich bisher etwas von der Suppe "abgegeben" habe sind total begeistert!! Sie schmeckt am zweiten Tag sogar noch besser! Und mit den Zutaten kann man auch ruhig ein wenig experimentieren, die Suppe gelingt immer! Also- traut Euch ruhig! Probiert es aus und Ihr habt auf allen Parties immer zufriedene und satte Gäste! Gruß Lotta

02.07.2009 13:21
Antworten
Katinka210

Halli Hallo, also ich habe versucht die Suppe zu meinem Geburtstag zu machen, aber da die Mengenangaben etwas ungenau sinnd (kleine oder große Dosen) und ich das ganz mal zwei genommen habe um mehr zu kochen hatte ich soviel Zutaten für die Suppe das ich garnicht alles rein machen brauchte da die Suppe sonst viel zu dick geworden wäre... Aber sie war sehr lecker und hat meinen Gästen sehr lecker geschmeckt! Habe nen Bild dazu hochgeladen! Also nu zu loben! Gruß Katinke

03.10.2006 20:33
Antworten
fine

Wenigstens sind in dieser Variante nicht so viele Fix-Produkte wie in anderen Variationen der Reitersuppe in der Datenbank. Diese Suppe begegnet einem dauernd auf Partys, und ich muss mir das Essen jedes Mal verkneifen, weil Göga und ich auf Geschmacksverstärker stark allergisch reagieren... :-( gruß, fine

23.04.2004 13:21
Antworten
bonnie0815

gut vorzubereiten, ... die nächste Party kommt bestimmt. LG Bonnie0815

01.03.2004 13:05
Antworten
dellit

Das beste Rezept, was ich bisher gefunden habe! Man kann es schnell zubereiten, außerdem gut vorbereiten, außerdem kann man es gut auf Vorrat kochen und z. B. einfrieren, schmeckt nämlich aufgewärmt genausogut! Danke für dieses Rezept!!!!

26.02.2004 11:30
Antworten
S.B. 5

@ suppentopf!! was ist tabasco??

03.04.2003 14:23
Antworten
ginger.

suuuperlecker und schnell gemacht!! ich verwende eine abgewandelte Form, die noch ein bisschen schneller geht (für ca. 6 Pers.): 400g Hackepeter (nur Schwein) 1 gr. Dose Ananas in Stücken (mit Saft) 1 gr. Glas marinierte Paprikastreifen (nur ETWAS Saft verwenden, sonst wird es zu sauer) 1 gr. Dose Champis in Stücken 1 kl. Dose rote Bohnen 1 kl. Dose Ochsenschwanzsuppe zum würzen: 1 Tüte "Chili con carne" Gewürz Hackfleisch würzen u. anbraten (ich machs im Wok) - dann einfach alles andere dazuschütten - fertig !

17.03.2002 12:15
Antworten