Herbstliche Pilzpfanne mit Maronen, Bohnen und Reis

Herbstliche Pilzpfanne mit Maronen, Bohnen und Reis

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

mit orientalischem Touch

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 23.10.2017



Zutaten

für
200 ml Basmatireis
1 Prise(n) Salz
1 EL Kurkuma
½ Zwiebel(n)
1 EL Olivenöl
400 ml Wasser
300 g Champignons, braune
200 g Marone(n), gekochte
½ Zwiebel(n)
75 g Schmand
2 EL Petersilie
1 EL Butter
75 ml Gemüsebrühe
3 Soft-Datteln
1 EL Gulaschgewürz
1 TL Pfeffer, frisch gemahlen
350 g Bohnen, grüne, TK
1 TL Kräutersalz
1 EL Rapsöl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Die Zwiebel fein würfeln und in einem Topf mit dem Olivenöl bei mittlerer Hitze leicht bräunen. Den Basmatireis gründlich waschen und abtropfen lassen. Zu den Zwiebeln geben und unter häufigem Rühren trocknen lassen. Salz und Kurkuma zugeben, mit Wasser aufgießen und rühren, damit nichts mehr am Boden haftet. Zum Kochen bringen und sofort auf kleinste Flamme schalten. Die grünen Bohnen oben auf den Reis legen und den Deckel schließen.

In einer Pfanne das Rapsöl erhitzen. Die fein gewürfelte Zwiebel anbraten. Die Champignons putzen, halbieren und die halben Hüte in Scheibchen schneiden. Mit der Butter zu den Zwiebeln geben und schonend bräunen.

Die Maronen grob hacken. Die Datteln würfeln. Die Petersilie in die Pfanne geben. Den Schmand einrühren. Mit der Gemüsebrühe auffüllen, so dass eine sämige Sauce entsteht. Die Menge ggf. anpassen. Die Maronen unterrühren. Die Datteln unterheben. Mit Gulaschgewürz und Pfeffer würzen. Die Hitze minimieren oder abschalten.

Der Reis sollte durchgezogen und die Bohnen weich sein. Wenn die Bohnen noch nicht gar sind, in eine Schale in die Mikrowelle geben und abgedeckt mit etwas Wasser fertig garen. Mit dem Kräutersalz würzen und mit Reis und Pilzen servieren. Ggf. frische Petersilie hacken und über die Pilze streuen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.