Bewertung
(6) Ø4,25
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
6 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 20.10.2017
gespeichert: 90 (1)*
gedruckt: 723 (9)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 12.06.2007
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

400 g Hokkaidokürbis(se), küchenfertig
Zitrone(n) oder Limette, Bio, Saft und Schale
800 g Sojaquark (Quarkalternative)
100 ml Apfelsaft oder Birnensaft
3 EL Margarine, vegan
2 TL Apfelessig
200 g Zucker
2 Pck. Vanillezucker oder 10 Tropfen Buttervanillearoma
125 g Hartweizengrieß
2 EL Sojamehl
3 EL Semmelbrösel
1 TL Zimtpulver
1 TL Ingwerpulver
1 Msp. Kardamompulver
1 Msp. Muskatnuss, geriebene
1 Msp. Nelkenpulver
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 45 Min. Ruhezeit: ca. 3 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Kürbis in grobe Stücke schneiden und mit der Margarine in einem Topf kurz anschwitzen. Den Saft hinzugeben und bei geschlossenem Deckel ca. 15 Min. dünsten, bis der Kürbis weich ist. Pürieren und alle restlichen Zutaten dazugeben. Zu einer gleichmäßigen Masse verrühren.

In eine Silikonform oder eine gefettete und mit Semmelbröseln ausgestreute 26er Springform geben.

Im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad Umluft ca. 40 Minuten auf der mittleren Schiene backen. Eventuell etwas länger, bis die Farbe gefällt und der Kuchen fest ist. Man kann 10 Min. vor Ende der Backzeit noch mal 1 EL Zimtzucker und 1 EL Semmelbrösel auf den Kuchen streuen und dies bei Grillstufe leicht karamellisieren lassen.

Am besten schmeckt der Kuchen nach dem Abkühlen. Im Kühlschrank ca. 2 - 3 Stunden kalt stellen