Malvenblätter Bratlinge


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

einfach und vegetarisch, aus dem Garten

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 20.10.2017



Zutaten

für
1 Bündel Blätter (Malvenblätter), mauretanische Malve
1 Ei(er)
3 EL, gehäuft Mehl
50 g Käse, gerieben, z. B. Pizzakäse
½ Zwiebel(n)
Salz
Muskatnuss
2 EL, gehäuft Semmelbrösel
Olivenöl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 8 Minuten Gesamtzeit ca. 18 Minuten
Die Malvenblätter von den Stielen befreien. Die Zwiebel und die Blätter fein hacken und mit Ei, Käse, Salz und Muskatnuss vermengen. So viel Mehl hinzugeben, dass eine formbare Masse entsteht.

Weiche Laibchen formen und in Bröseln wenden. In heißem Öl braten.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

smile321

Nachdem die Blätter beim Kochen etwas zusammenfallen, würde von der Größe her ca ein halber kleiner Salatkopf dem Volumen entsprechen. Gramm kann ich leider gerade nicht angeben, da meine Malven in den letzten Jahren nicht aufgegangen sind. Wenn man zu wenig Malvenblätter hat, kann man Spinat oder Löwenzahnblätter dazugeben. Löwenzahn kann aber eine leicht bittere Note haben, wenn die Blätter schon sehr groß sind.

25.05.2021 07:41
Antworten
d9vbm8vr5m

Wieviel ist denn ungefähr ein Bund?🙈

24.05.2021 09:16
Antworten
smile321

Ja, ich habe die aus dem Garten genommen. LG

23.03.2021 07:27
Antworten
happy-mum

Hallo, kann man dafür die Malve aus dem Garten nehmen oder ist das eine andere, ungenießbare Sorte? Das sind doch die mit den großen lila Blüten, oder? Vielen Dank im Voraus!

22.03.2021 08:48
Antworten