3 Tassenkuchen-Varianten: Oreo, Nutella, Red Velvet


Rezept speichern  Speichern

Mug Cake, ergibt je 2 Tassenkuchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.29
 (29 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 12.10.2017



Zutaten

für

Für den Teig: (Grundrezept)

2 EL Butter
6 EL Milch
1 Ei(er)
6 EL Mehl
3 EL Zucker
½ TL Backpulver
½ TL Vanilleextrakt

Zutaten für die Oreo-Tassenkuchen

1 Prise(n) Salz
4 Oreo-Kekse

Zutaten für die Nutella-Tassenkuchen

2 EL Nutella
3 EL Haselnüsse, gehackt

Zutaten für die Velvet-Cake-Tassenkuchen

3 EL Rapsöl
3 EL Buttermilch
1 Ei(er)
Lebensmittelfarbe, rot
3 EL Zucker
½ TL Vanilleextrakt
4 EL Mehl
1 EL Kakao
½ TL Backpulver
¼ TL Weißweinessig

Für das Topping:

150 ml Sahne
1 Pck. Vanillezucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 2 Minuten Gesamtzeit ca. 12 Minuten
Für die Oreo-Variante die Butter etwa 20 Sekunden in einer Mikrowelle schmelzen. Ei, Milch, Vanilleextrakt und den Zucker dazugeben und unterrühren. Dann eine Prise Salz und 3 EL Mehl unterrühren. Schließlich das restliche Mehl mit dem Backpulver vermischen und unter den Teig rühren. Die Oreo-Kekse zerkleinern. Das geht gut in einem Mixer oder per Hand, indem man sie in einen verschließbaren Gefrierbeutel gibt und mit einem Nudelholz zerbröselt. ¾ der Oreokrümel unter den Teig heben. Zwei kleine Tassen etwa bis zur Hälfte mit dem Teig füllen und für 2 - 2,5 Minuten bei 700 Watt in die Mikrowelle geben. Die Sahne mit Vanillezucker steif schlagen, auf den fertigen Tassenkuchen verteilen und die restlichen Oreo-Krümel als Dekoration darauf verteilen.

Für die Nutella-Variante Nutella und Butter etwa 20 Sekunden in einer Mikrowelle schmelzen, dann ein Ei untermischen. Milch, Vanilleextrakt und Zucker unterrühren. Erst 3 EL Mehl unter die Masse heben, dann das restliche Mehl mit Backpulver vermischen und ebenfalls nach und nach unterrühren. 2 EL gehackte Haselnüsse hinzufügen, unterheben und den fertigen Teig bis zur Hälfte in zwei kleine Tassen füllen. Für 2 - 2,5 Minuten bei 700 Watt in die Mikrowelle geben. Zum Abschluss Sahne mit Vanillezucker steif schlagen, auf den fertigen Tassenkuchen verteilen und mit den restlichen Haselnüssen dekorieren.

Für die Red Velvet-Variante Rapsöl, Buttermilch, Ei und Lebensmittelfarbe gründlich miteinander verrühren. Den Zucker und das Vanilleextrakt unterrühren und dann Mehl und Kakao schrittweise dazu rühren. Zum Abschluss noch Backpulver und Weißweinessig in den Teig rühren. Den fertigen Teig bis zur Hälfte in zwei kleine Tassen füllen und für 2 - 2,5 Minuten bei 700 Watt in die Mikrowelle geben. Auf Wunsch noch Schlagsahne als Topping auf den Tassenkuchen verteilen.

Hinweis: Ein unangekündigter Besuch ist bei diesen praktischen Tassenkuchen ab heute kein Problem mehr. Die duftenden Mug Cakes lassen sich schnell und einfach in verschiedenen Variationen zubereiten. Der Kreativität der Bäckerin oder des Bäckers sind hierbei keine Grenzen gesetzt. Einfach lassen sich kleine Veränderungen am Rezept vornehmen. So lassen sich die Oreos beispielsweise spielend leicht durch andere Cookies ersetzen. Keinen Ofen in der Nähe? Die kleinen Kuchen brauchen nur zwei Minuten in der Mikrowelle

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

stefanie_steglich_19

Variante Nutella Super lecker... war ohne Ei etwas flüssig (erst zu spät gemerkt dass ich keins hatte) aber trotzdem meega lecker 😍 und ich mag Half Baked eh ganz gerne😅 Nächstes mal aber mit Ei!

09.05.2021 22:56
Antworten
jjschreiber65

Sehr lecker

27.04.2021 08:15
Antworten
anja_stokman

Seeeehr lecker!! Habe die Nutellavariante probiert: schnell zubereitet, fluffig und lecker! Habe eine kleine Tasse halb gefüllt und 2min in die Mikrowelle gestellt. Vom restlichen Teig habe ich noch 5 Muffinförmchen gefüllt und 20min bei 180Grad bei Umluft in den Ofen gestellt. Die sind dann sogar noch etwas fluffiger geworden, als die Mikrowellenvariante. Fazit: Bester Tassenkuchen, den ich bis jetzt ausprobiert habe!!!

15.03.2021 16:01
Antworten
hertele

Habe die Nutella Variante ausprobiert und finde sie super. Habe mich genau ans Rezept gehalten. Die Masse reichte bei mir für einen normalen Kaffeebecher plus einen großen Kaffeebecher. Statt der Sahne habe ich mir Eiscreme on top drauf gehauen. Suuuupeeeer lecker!

07.02.2021 13:12
Antworten
itsmejustLiza

Bestes Tassenkuchen Rezept was ich je probiert habe! Hab die Nutella Variante gemacht, jedoch den Zucker weggelassen und nur 2 min bei 600 Watt-hat tatsächlich gereicht. Den Mini Kuchen konnte ich super leicht auf einen kleinen Teller stürzen und habe dann noch Puderzucker drauf gemacht. Yummy!

18.10.2020 20:41
Antworten
VanniCupCake

Hallöchen, Ich habe den Tassenkuchen Ausprobiert aber nur den Grundteig. Trotzdem sehr sehr lecker und ein sehr gutes Rezept

08.03.2020 15:29
Antworten
Risa56

Hallo, würde die Kuchen sehr gern probieren, hab aber keine Mikrowelle. Bei wieviel Grad und wie lange müssen die Tassen in den Backofen?

22.01.2020 18:22
Antworten
GourmetKathi

Ich habe die Variante mit Nutella und den Oreos ausprobiert! Beide haben uns sehr gut geschmeckt. Ich hatte sie bei 600 Watt 3 Minuten in der Mikrowelle. Beim nächsten Mal werde ich etwas weniger Zucker verwenden. Ein tolles, flottes Rezept, danke dafür! Liebe Grüße, Kathi

28.10.2017 14:35
Antworten
Tigma

Hallo, ich habe heute den Nutella-Tassenkuchen ausprobiert. Statt der 3 EL Zucker habe ich allerdings nur 2 genommen. Ich fand ihn für auf die schnelle echt prima. Danke für das Rezept!

26.10.2017 17:54
Antworten
krebse16

Hört sich ja lecker an. Aber die Nutella-Cup-Cakes wären mir zu süss. Erst 2 EL Nutella und dann noch den Zucker.... aber jeder hat ja bekanntlich einen anderen Geschmack. Die Zutatenliste sollte nochmal überarbeitet werden: Im Video werden pro 2 Tassen z.B. 2 EL Milch benutzt. Bei der Bezeichnung Teig (Grundrezept) steht nicht, ob es sich bei der Menge um 2 Tassen oder um alle 3 Sorten handelt. Wobei für Oreo- und Nutella-Sorte die zusätzlichen Zutaten stehen, jedoch für die Red-Velvet-Sorte die kompette Zutaten-Liste aufgelistet ist. Ein Back-Anfänger wäre hier überfordert. Werde das Rezept aber ausprobieren. LG krebse16

25.10.2017 10:59
Antworten