Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 13.10.2017
gespeichert: 18 (0)*
gedruckt: 190 (2)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 10.01.2015
1.164 Beiträge (ø0,72/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
700 g Gehacktes, halb Rind, halb Schwein
4 m.-große Ei(er)
100 g Semmelbrösel
80 ml Mineralwasser
2 m.-große Zwiebel(n), ganz klein gewürfelt
  Salz und Pfeffer, weißer, fein gemahlen
  Paprikapulver, edelsüß
100 g Paprikaschote(n), enthäutet, entkernt und in dünne Streifen geschnitten
  Für die Sauce:
100 g Champignons, geputzt und in dünne Scheiben geschnitten
150 g Karotte(n), klein gewürfelt
150 g Paprikaschote(n), enthäutet, entkernt und klein gewürfelt
250 g Schalotte(n), klein gewürfelt
Knoblauchzehe(n), in dünne Scheibchen geschnitten
3 EL, gehäuft Senf, mittelscharfer
1 EL, gestr. Tomatenmark
100 ml Portwein
750 ml Gemüsebrühe
50 g Butter, mild gesäuert, aus dem Kühlschrank
  Salz und Pfeffer, weißer, fein gemahlen
  Paprikapulver, edelsüß

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. 10 Min. Ruhezeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Mischhack in eine Schale geben. Die restlichen Zutaten für die Hackmasse, bis auf die Paprikastreifen, dazugeben, kräftig durchkneten, mit den Gewürzen abschmecken und 15 Min. quellen lassen.

Nun aus der Hackmasse 6 Röllchen formen, diese mit den Paprikastreifen füllen und mit feuchten Händen zu Rouladen schließen.

Die Rouladen in einem Bräter bei mittlerer Wärmezufuhr von allen Seiten anbraten. Sind die Röllchen gleichmäßig gebräunt, herausnehmen und beiseitestellen.

In dem Bratfett das Gemüse für die Sauceneinlage ebenfalls anbraten. Nach ca. 10 Min. den Senf und das Tomatenmark dazugeben und mitrösten, bis sich ein Bratansatz gebildet hat. Diese Mischung mit dem Portwein ablöschen und diesen komplett reduzieren lassen, denn dadurch gewinnen wir die schmackhaften Aromen aus dem Wein. Die Brühe auffüllen, mit den Gewürzen abschmecken und die Hackröllchen wieder in dem Bräter platzieren.

Nun alles im zugedeckten Bräter bei geringer Wärmezufuhr etwa 30 bis 40 Minuten schmoren.

Letztlich noch die Sauce mit der kalten Butter binden. Die Sauce sollte dabei nicht mehr auf der Wärmequelle stehen.

Zu diesem Gericht reicht man Kartoffeln, Nudeln, Spätzle oder sogar Reis.