Bewertung
(2) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 19.10.2017
gespeichert: 6 (0)*
gedruckt: 83 (6)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 21.03.2013
615 Beiträge (ø0,28/Tag)

Zutaten

250 g Quark, 20 %
Kartoffel(n), gekocht, vom Vortag
Ei(er), Gr. M
1 TL, gestr. Kräutersalz
1 TL Kümmel
  Pfeffer, schwarz
  Muskatnuss, frisch gerien
6 EL, gehäuft Weizen, fein gemahlen
1 gr. Kopf Weißkohl, ca. 1,6 - 2 kg
1 EL Butter
1 Stange/n Porree
1 Tasse Wasser
  Salz
100 g Walnüsse
125 g Butter
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 45 Min. Ruhezeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Kartoffeln auf grober Reibe raffeln, zum Quark geben, restliche Zutaten zugeben und vermischen.
Mehl dazu geben und vermischen. Den Quarkteig 30 Minuten quellen lassen.

Klein geschnittenen Porree in Butter andünsten. Das klein gehobelte Kraut dazugeben, unter gelegentlichem Umrühren anbräunen, eine Tasse Wasser angießen und zugedeckt 20 - 30 Minuten garen. Aus dem Quarkteig mit bemehlten Händen zwölf Klößchen formen und in Salzwasser 18 Minuten gar ziehen lassen.

Walnusskerne zerbröckeln und in 1 TL Butter in der Pfanne bräunen. Restliche Butter zugeben und schmelzen lassen.

Weißkraut in einer Servierpfanne verteilen. Die Quarkklößchen mit Schaumlöffel aus dem Wasser nehmen, vorsichtig in der Nussbutter wenden und auf das Weißkraut legen. Mit Nussbutter übergießen.