Zutaten

500 g Dinkelmehl Type 630
 etwas Wasser, lauwarm
Ei(er)
1 g Salz
 etwas Pfeffer
1 Msp. Muskatnuss, geriebene
 etwas Butter zum Braten
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Aus Mehl, Eiern, Salz und Wasser einen festen Teig kneten. Nun kann man entweder vom Teig immer kleine Stücke abpflücken oder aus dem Teig etwa 2 Finger dicke Stränge rollen und davon ca 1 cm dicke Stücke abteilen. Aus den kleinen Teigstücken Schupfnudeln rollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech oder eine bemehlte Arbeitsfläche legen, bis nichts mehr vom Teig übrig ist. Die Schupfnudeln abgedeckt mindestens 1 Std. trocknen lassen (Oma macht sie immer früh morgens und lässt sie bis zum Mittagessen trocknen). Die einzelnen Schupfnudeln können in Länge und Dicke ganz nach Belieben gerollt werden. Je dicker, desto länger brauchen sie später beim Kochen.

Einen großen Topf mit reichlich Salzwasser zum Kochen bringen und nacheinander die abgetrockneten Schupfnudeln ins Wasser geben. Ca. 5 - 10 min kochen lassen, sie sollten dann an der Oberfläche schwimmen. Mit dem Schaumlöffel abschöpfen und die nächste Portion ins Wasser geben.

In einer Pfanne die Butter erhitzen und die gekochten Schupfnudeln darin schwenken bzw. wer mag, knusprig braten. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss nach Geschmack würzen.

Dazu essen wir Sauerkraut und Bratwürste. Es passt aber eigentlich jedes deftige Schweinefleisch dazu, manche essen dazu aber auch Braten.