Geraspelter Apfelkuchen vom Belch

Geraspelter Apfelkuchen vom Belch

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

mit Hefeteig - schnell und supereinfach

Durchschnittliche Bewertung: 2.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 18.10.2017



Zutaten

für
600 g Äpfel, säuerliche
etwas Zitronensaft
500 g Weizenmehl
2 Ei(er)
150 ml Milch, lauwarme
80 g Rohrzucker
80 g Butter oder Margarine
1 Pck. Trockenhefe
1 Prise(n) Salz
200 ml Schlagsahne
200 g saure Sahne
1 Pck. Vanillezucker
1 TL Zimtpulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 15 Minuten
Aus Mehl, Eiern, Zucker, Butter, Hefe, Milch und Salz einen Hefeteig zubereiten, das geht am besten mit den Knethaken eines Handrührgeräts. Den Teig an einem warmen Ort, z. B. im Backofen, etwa 1 Std. gehen lassen.

In der Zwischenzeit die Äpfel schälen und grob mit der Gemüsereibe raspeln, wer keine hat, kann sie alternativ mit einem Messer fein würfeln. Ich gebe immer etwas Zitronensaft zu den geraspelten Äpfeln, damit sie nicht braun werden.

Die süße und die saure Sahne zusammen mit dem Vanillezucker und etwas Zimt vermischen. Dann den gegangenen Hefeteig auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech ausrollen, die geraspelten Äpfel darauf verteilen und alles mit dem Sahnegemisch übergießen.

Im vorgeheizten Ofen bei 170 °C Ober-/Unterhitze etwa 40 min. backen. Vor dem Servieren mit dem restlichen Zimt bestreuen.

Dazu passt klassisch Vanille- oder Nusseis, Sahne und/oder Zwetschgenkompott.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.