Backen
Ernährungskonzepte
Frucht
Kuchen
Vollwert
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Apfelkuchen mit Dinkelmehl und Rohrohr- sowie Kokosblütenzucker

ohne Haushaltszucker und Weizenmehl

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 18.10.2017



Zutaten

für
3 Ei(er)
70 g Vollrohrzucker
40 g Kokosblütenzucker
1 Prise(n) Salz
80 g Margarine oder weiche Butter
2 Orange(n), den Saft davon
100 g Dinkelvollkornmehl
250 g Dinkelmehl Type 1050
¾ Pck. Backpulver
4 Äpfel, geschält und das Kerngehäuse entfernt
1 EL, gehäuft Rohrohrzucker
1 TL Zimt
Fett für die Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Die Eier und die beiden Zuckerarten schaumig rühren. Das Salz, die Margarine und den Saft der Orangen unterrühren. Dann das Mehl und das Backpulver zufügen und zu einem cremigen Teig vermischen.

Den Teig in eine gefettete Springform füllen und die 4 in schmale Spalten geschnittenen Äpfel in den Teig drücken. Den gehäuften EL Rohrohrzucker und den Zimt über den Kuchen streuen. Den Kuchen bei 180 °C Umluft ca. 30 Minuten backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Svennyn12

.. oder Sahne. (zu früh auf Senden getippt.. ;-)) Insgesamt ein leckeres schnelles und etwas gesünderes Rezept und eine super Alternative zu Weizenmehl und Haushaltszucker! Vielen Dank dafür!! *

26.08.2018 16:23
Antworten
Svennyn12

Die Zubereitung ging zügig und die Backzeit erstaunlich schnell. Statt Kokosblütenzucker habe ich Xucker ohne Kalorien genommen. Und da ich nur eine Ornage hatte, müsste noch eine Limette herhalten. Außerdem habe ich noch ein angefangenes Päckchen Vanillezucker dazu gegeben. Es haben nicht alle Äpfel auf den Kuchen gepasst. Beim nächsten Mal würde ich aber enger legen, damit mehr Frucht auf dem Kuchen und er somit saftiger ist. Schmeckt sicher auch gut mit Vanillesoße/Eis oder Sah

26.08.2018 16:20
Antworten