Gemüse
Backen
Vegetarisch
Vegan
Winter
Kuchen
Herbst
Weihnachten

Rezept speichern  Speichern

Möhren-Orangen-Rum-Kuchen

vegan, einfach, weihnachtlich

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 18.10.2017



Zutaten

für

Für den Teig:

150 g Mehl
150 g Vollkornmehl
200 g Rohrzucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Pck. Backpulver
1 TL Zimt
1 Orange(n), Bio
2 Möhre(n), geraspelt
200 ml Sojasahne (Sojacreme Cuisine)
2 EL Rum oder 2 - 3 Tropfen Rumaroma
etwas Wasser

Für den Guss:

200 g Puderzucker
einige Mandelsplitter für die Dekoration

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten
Die Orangenschale abreiben. Davon braucht man 3/4 der Menge. Den Rest aufbewahren. Die Möhren schälen und grob raspeln. Alle Zutaten für den Teig in einer Schüssel miteinander vermischen. Mit Wasser sparsam die Konsistenz anpassen, bis der Teig schön glatt ist.

Den Teig in eine Kastenform geben und bei 180 °C mindestens 50 Minuten backen. Mit der Stäbchenprobe unbedingt kontrollieren, ob der Kuchen durch ist, bevor man ihn herausnimmt. Die Möhren geben viel Feuchtigkeit ab, manchmal braucht der Kuchen daher etwas länger. Den Kuchen zur Seite stellen und gut abkühlen lassen.

Den Puderzucker nach und nach mit dem Saft der Orange zu einer guten Konsistenz, nicht zu flüssig, verrühren. Die Mischung auf dem Kuchen verteilen. Den Kuchen mit einigen Mandelsplittern und dem Rest der Orangenschale dekorieren.

Der Möhren-Orangen-Rum-Kuchen ist einfach, hübsch, weihnachtlich bzw. herbstlich und wenn man möchte vegan.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.