Spaghettikürbis mit Quinoa


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.36
 (9 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. normal 20.10.2017



Zutaten

für
1 Spaghettikürbis(se)
1 Paprikaschote(n), rot, gewürfelt
1 große Möhre(n), fein gestiftelt
1 große Zwiebel(n), fein gehackt
1 Knoblauchzehe(n)
1 Tasse Quinoa, dreifarbig
300 ml Wasser
1 Würfel Gemüsebrühe
100 g Crème fraîche
150 g Speckwürfel, magere
150 g Ziegenkäse, light
2 EL Parmesan, frisch gerieben
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 25 Minuten
Den Spaghettikürbis halbieren, die Kerne entfernen und auf Backpapier im Ofen mit der Schnittseite nach unten 40 Minuten bei 220 Grad rösten. Wenn er etwas abgekühlt ist, das Fleisch aushöhlen und zur Seite stellen.

Die Quinoa in Wasser mit Brühwürfel kochen. Ich nehme immer den Reiskocher von Tupper. In der Mikrowelle bei 750 Watt 22 Minuten garen. Zwiebel und gepresste Knoblauchzehe dünsten. Die Möhren dazugeben. Die Paprika dazugeben und 2 Minuten garen. Kürbisfleisch und Speckwürfel unterrühren und etwas dünsten. Crème fraîche und Quinoa dazugeben. Den Ziegenkäse zwischen den Fingern zerbröseln und unterheben. Mit Salz und Pfeffer aus der Mühle abschmecken.

Die Masse in die ausgehöhlten Kürbishälften füllen und mit Parmesan bestreuen. Übrig gebliebene Gemüsefüllung kann dekorativ um die Kürbishälften drapiert werden. Bei 180 Grad 20 Minuten überbacken.

Tipp: Dies ist ein sehr herzhaftes Wintergericht mit hohem Sättigungsfaktor. Für Vegetarier oder Veganer können Speckwürfel durch geräucherten Tofu und Crème fraîche durch Pflanzencreme ersetzt werden. Ziegenkäse und Parmesan fällt für die Veganer weg, aber das Gericht ist immer noch sehr lecker.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

flockeundfine

Sehr lecker, da unser Kürbis 2,5 kg hatte, habe ich die gesamte Mischung zum Überbacken in eine Auflaufform gegeben. Nicht ganz so dekorativ, passte aber alles gut hinein. Vielen Dank für das leckere Rezept

19.11.2021 18:35
Antworten
flogockel

Super Rezept. Sehr lecker.

22.09.2021 19:50
Antworten
Carlos272

wir sind begeistert ! Nachdem der Kampf mit dem wirklich sehr harten Kürbis gewonnen war,ging es einfach weiter.Ich habe noch ein Bund Lauchzwiebeln mit gedünstet und kräftig mit Pul Biber gewürzt,wir mögen es gerne scharf. Das Ergebnis war super lecker. Wir werden es gerne wieder mal machen.

07.11.2019 07:54
Antworten
Ursel1970

Wir waren sehr gespannt, wie diese Kombi schmecken wird. Und ich muss sagen..... Echt lecker. Vielen Dank Mein Mann ist Koch und war auch begeistert, was ich da gezaubert habe

15.11.2018 17:58
Antworten
Böbsl

Hallo! Vielen lieben Dank für dieses tolle Rezept! Wir haben nur statt Quinoa Goldhirse genommen. Auch wenn es ein bisschen aufwändiger ist, zählt es sich auf jeden Fall aus. Machen wir zur nächsten Kürbissaison bestimmt wieder!

05.11.2017 11:17
Antworten