Vegetarisch
Beilage
Gemüse
Getreide
Hauptspeise
Reis
ReisGetreide
Resteverwertung
gekocht
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Vegetarisches Curry mit Quinoa

einfach und lecker

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 17.10.2017



Zutaten

für
150 g Quinoa, weiß
300 ml Wasser, gesalzen
5 EL Olivenöl
1 EL Currypaste, rot
2 Knoblauchzehe(n)
4 Karotte(n)
1 kleine Zucchini
400 g Tomate(n), geschälte aus der Dose
5 Frühlingszwiebel(n)
1 Becher Sahne
n. B. Salz und Pfeffer
1 TL Zimtpulver, evtl. weniger, nach Geschmack

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Min. Koch-/Backzeit ca. 20 Min. Gesamtzeit ca. 30 Min.
150 g Quinoa waschen und mit 300 ml Salzwasser aufkochen, dann bei niedriger Temperatur noch 10 - 15 min. köcheln lassen, bis das Wasser aufgenommen wurde.

Währenddessen die Knoblauchzehen, Karotten und Zucchini klein schnippeln. Das Öl erhitzen. Darin die Currypaste anbraten und die zuvor geschnittenen Knoblauchzehen, Karotten und Zucchini zufügen. Ein paar Minuten anbraten, dann die Tomaten beigeben. Sahne dazu mischen und zum Eindicken ca. 15 min. köcheln lassen.

Mit Salz und Pfeffer nach Belieben würzen. Eine Prise Zimt gibt einen besonderen Touch, für mich war ein gestrichenes Espressolöffelchen optimal.

Die Frühlingszwiebeln erst zum Schluss beigeben und nur noch kurz mitkochen.

Dieses "Resteessen" war für mich eine wohlschmeckende Überraschung!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.