Beilage
Braten
Gemüse
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Blumenkohlfrikadellen

Durchschnittliche Bewertung: 3.88
bei 73 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 06.06.2005



Zutaten

für
1 großer Blumenkohl
400 g saure Sahne
2 Eigelb
100 g Parmesan oder Emmentaler, gerieben
Paniermehl
Salz und Pfeffer
Pflanzenöl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Den Blumenkohl weich kochen und mit einer Gabel zerdrücken. In einer Schüssel Blumenkohl, 2 Eigelb, die saure Sahne und den Parmesan vermengen. Paniermehl nach Bedarf beigeben, salzen und pfeffern. Die Masse zu Frikadellen formen und nochmals in Paniermehl wenden. In einer Pfanne das Öl erhitzen und die Frikadellen darin knusprig braten.

Tipp: Der Blumenkohl kann auch durch Brokkoli ersetzt oder mit Brokkoli gemischt werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

simi39

Endlich habe ich mich an die Blumenkohl Frikadellen gewagt. Und ich muss sagen, sehr lecker.

17.06.2018 15:36
Antworten
Pajato

war das lecker... ich habe sie mit fettarmem Rinderhack gemischt, 2 ganze Eier und Vollkornpaniermehl genommen. Und saure Sahne nur ein Becher mit 10% Fett... Und den Blumenkohl habe ich roh im Mixer gehackt. Dazu gab es Kartoffel-Sellerie Püree. Selbst mein Mann fand es lecker.... Heute gibt's den Rest mit Reis und Tomatensoße....

31.01.2018 13:15
Antworten
nikola_sn

ich habe den Kohl bissfest gekocht und dann zerkleinert. Statt saurer Sahne habe ich Mascarpone und Frischkäse verwendet. Leider waren sie zwar anfangs gut zu formen, sind dann aber in der Pfanne zerfallen. Geschmeckt haben sie trotzdem mit Ziegenrahm als Topping.

13.02.2017 18:51
Antworten
Aligator123456789

Einfach nur lecker ! Ohne Sahne - mit Creme fraiche

14.11.2016 20:42
Antworten
Gracie_G

Habe feingeriebenen, rohen Blumenkohl verwendet sowie frisch geriebenen Appenzeller Käse. Lecker!

30.01.2015 13:07
Antworten
carola111

Hallo feenzauber3, war von dem Rezept hell auf begeistert, bis zum backen, da muss ich irgend etwas FALSCH verstanden haben. Auf alle Fälle war der Teig zu Flüssig, so das uns zum Schluß die Knusprigkeit fehlte. LG Carola

09.08.2005 19:31
Antworten
Suppenliese

Habe ich heute gemacht und wollte ja erst schon meckern, denk für 4 Personen bissel arg viel (hab 16 frikadellen daraus bekommen), aber nachdem meine Tochter grad 4 davon verputzt hat, kommt das doch wohl hin...wirklich sehr lecker

19.06.2005 19:01
Antworten
momu17

Für alle Fleischliebhaber ergibt sich hier dann die Kombination von Blumenkohlbouletten und Hackfleischbouletten, denn die beiden harmonieren ja vorzüglich. Ich jedenfalls werde beide kombinieren. LG momu17

07.06.2005 12:37
Antworten
Zauberfee

Hallo feenzauber3, na das hört sich aber superlecker an... Wir lieben Blumenkohl!!! Und das ist mal eine echt leckere Idee, wird getestet! LG, Zauberfee

07.06.2005 11:12
Antworten
jonielady

Super Idee, Blumenkohl einmal anders und auch kindgerecht zu servieren! Werde ich bestimmt einmal nachkochen, danke! Gruss, Jonie

07.06.2005 09:05
Antworten