Ingwer-Zitronen-Sirup


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Einfach und gesund

Durchschnittliche Bewertung: 4.6
 (33 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 13.10.2017 1818 kcal



Zutaten

für
300 g Ingwer
6 Zitrone(n), bio
500 g Honig
1 Liter Wasser

Nährwerte pro Portion

kcal
1818
Eiweiß
8,20 g
Fett
5,28 g
Kohlenhydr.
414,47 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Ingwer mit Schale in kleine Stücke schneiden und in einen Topf mit dem Wasser geben. Die Zitronen halbieren und beifügen. Zum Kochen bringen, dann die Temperatur runter stellen und ca. 5 Minuten köcheln lassen. Nun die Zitronenhälften rausholen und pressen. Zitronensaft dazu gießen und nochmal 5 Minuten köcheln.
Ingwer absieben und alles abkühlen lassen. Jetzt erst Honig hinzufügen (wenn der Honig mit gekocht wird verliert er seine Vitamine und heilende Wirkung - also lieber geduldig sein).

Fertigen Sirup in vorbereitete Flaschen abfüllen (ich fülle den Sirup in Bügelflaschen, er kann aber auch in jedes beliebige Gefäß gefüllt werden).

Dieser Sirup kann mit kaltem oder heißem Wasser gemischt werden, er schmeckt auch sehr gut mit Schwarztee oder Sekt.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

nicole_haedrich81

Wie lange hält sich dieser Sirup?

19.12.2022 19:43
Antworten
wni

Hab heute zum ersten mal diesen Trunk gekocht. Was macht ihr mit dem gekochten Ingwer. So viel... zu schade zum Wegwerfen.

22.12.2021 21:31
Antworten
DelikaTina

@ Nisi, erst nach dem Kochen den Zitrone 🍋 Saft hinzufügen, das finde ich besser. Das erhält bestimmt das Vitamin C besser

14.11.2020 16:33
Antworten
Nisi29

Ich mache den Sirup jetzt bereits den dritten Winter und habe das Rezept einige Male weitergegeben. Wir machen es ein kleines bisschen anders, aber mit den gleichen Mengenangaben. Zur Info an die Fragensteller: der Sirup ist von der Konsistenz her kein Sirup wie man ihn kennt, sondern eher ein Saft. "Richtiger" Sirup wird in der Regel auch mit Zucker und in einem anderen Mischungsverhältnis zubereitet. Wir zerkleinern den Ingwer mit Schale im Mixer, Turbochef o.ä. Kochen diesen dann mit Wasser auf und lassen ihn gut 20 Minuten köcheln. Dann durch ein feines Sieb geben und etwas abkühlen lassen. Anschließend den frischgepressten Zitronensaft (auch durchs Sieb) und den Honig dazugeben. Ordentlich rühren und abfüllen. Wir nennen das Gebräu "Zaubertrank" :D. Wer möchte und wem es schmeckt, kann zusammen mit dem Ingwer ein Stück frischen Kurkuma zerkleinern und aufkochen. Wir trinken ihn am Liebsten mit heißem Wasser.

20.10.2020 22:01
Antworten
seespinne

Hallo an alle, ich bin heute auf den Ginger, Lemon ,Honey Sirup gestoßen und habe ihn auch gleich gemacht, da wir eine Menge von Lemon haben und ich auf der Suche nach verschieden Getränken war. Nun meine Frage, was macht ihr mit dem Ginger, schmeißt ihr den danach weg oder verwertet ihr ihn weiter. Es ist doch ein großes Stück und viel zu schade zum weg schmeißen. Vielleicht möchte jemand die Möglichkeiten hier mit uns teilen. Danke schon mal.

11.09.2020 04:25
Antworten
MPG2908

Möchte gerne wissen wie lange die Haltbarkeit ist

27.10.2017 13:52
Antworten
plunger1

Super lecker Habe diesen Sirup jetzt das zweite Mal gekocht. Herrlich erfrischend und nicht zu vergessen auch noch gesund! Mische nach Geschmack ziemlich großzügig Danke für das tolle Rezept ☺️

27.10.2017 11:03
Antworten
Kristinchen-x3

Vielen Dank, freut mich sehr! :)

02.11.2017 18:02
Antworten
Cooking-mama1980

Hallo.Habe den Sirup gerade gekocht.Nun habe ich zwei Fragen. Wie lange ist der Sirup haltbar und in welchem Mischverhältnis soll der Sirup mit Wasser aufgegossen werden?Danke

23.10.2017 15:53
Antworten
Kristinchen-x3

Hallo, ich mache das Sirup immer nach Gefühl rein. Je nach dem wie intensiv du es haben willst, aber als Richtlinie würde ich ca. 2 cl sagen. Zur Haltbarkeit kann ich leider nichts sagen, bei uns wird das Sirup immer innerhalb von ein paar Wochen aufgebraucht. L.G.

02.11.2017 18:01
Antworten