Eintopf
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Kartoffeln
Vegetarisch
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Vegetarischer Steckrübeneintopf

Lecker für Kleinkinder

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 13.10.2017



Zutaten

für
2 TL Butterschmalz
½ TL Safran
1 TL, gehäuft Currypulver
1 Prise(n) Zucker
1 m.-große Zwiebel(n), gewürfelt
4 m.-große Möhre(n), in Scheiben geschnitten
2 Spitzpaprika, klein geschnitten
1 m.-große Süßkartoffel(n), klein geschnitten
1 kleine Steckrübe(n), klein geschnitten
4 Kartoffel(n), mehlig kochend, klein geschnitten
½ Stange/n Porree, in Ringe geschnitten
1 Liter Brühe
1 Lorbeerblatt
n. B. Salz
2 TL, gehäuft Paprikapulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Butterschmalz schmelzen und Gewürze unterrühren. Zwiebeln und Möhren hinzugeben, Zucker drüberstreuen und alles bei schwacher Hitze 5 Min. dünsten. Nun Spitzpaprika, Süßkartoffel, Steckrübe, Kartoffeln und Porree hinzugeben und mit Brühe aufgießen (ca. 1 Liter). Das Lorbeerblatt hinzufügen. Eintopf ca. 30 - 60 Min. köcheln.

Anschließend mit Salz und Paprikapulver abschmecken, dann mit einem Pürierstab pürieren.

Tipp: Kann nach Belieben mit Chili verfeinert werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

DonCorrosione

Ich habs auch stückig gelassen, durch Curry und Safran waren mir die Farben zum pürieren einfach zu schade. :-)

27.01.2018 23:07
Antworten
Sabine-Lüppen

Leckerer herbstlicher bunter Eintopf! Habe genau nach Rezept gekocht, nur ohne Porree weil ich gerade keinen hatte. Allerdings habe ich den Eintopf nur gut 20 Minuten köcheln lassen und nicht püriert :)

24.10.2017 17:58
Antworten