Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 13.10.2017
gespeichert: 2 (0)*
gedruckt: 90 (2)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 03.04.2016
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
75 g Feldsalat
2 EL Öl
2 EL Essig
1 Prise(n) Zucker
300 g Braten (Kaiserbraten), gepökelter oder Kasseler
300 g Hokkaidokürbis(se)
125 g Naturjoghurt
Lauchzwiebel(n)
300 g Drillinge
  Salz und Pfeffer
  Butter
  Öl

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Backofen auf 190 Grad vorheizen. Den gepökelten Kaiserbraten in eine Auflaufform legen und 90 Minuten im Backofen backen.

Währenddessen die Kartoffeln waschen und mit einem scharfen Messer bei einem Abstand von je 2 mm einschneiden. Bitte nicht bis zum Boden durchschneiden. Hier kann ein Kochlöffel, den man hinter die Kartoffel legt, als Hilfe dienen, nicht bis zur Unterkante durchzuschneiden. Mit Salz und Pfeffer würzen und je mit einer Flocke Butter bedecken.

Den Kürbis je nach Sorte schälen. Bei Hokkaido kann die Schale mit gegessen werden. Bei Butternut- oder Muskatkürbis nicht. Den Kürbis in 1 cm breite Spalten schneiden, mit Pfeffer und Salz würzen und mit etwas Öl beträufeln. Die Kartoffeln nach 45 Minuten auf einem Backblech zu dem Kaiserbraten in den Ofen schieben. Den Kürbis nach weiteren 15 Minuten hinzufügen.

Den Feldsalat waschen und trocknen. Öl, Essig und eine Prise Zucker als Vinaigrette vermischen. Den Naturjoghurt kräftig mit Salz und Pfeffer würzen und in 2 Dip-Schälchen füllen. Die Lauchzwiebel waschen und in feine Ringe schneiden. 2/3 der Ringe auf die 2 Dip-Schälchen verteilen.

Am Ende der Backzeit den Feldsalat mit der Vinaigrette mischen. Den Kaiserbraten in 1 cm breite Scheiben schneiden und mit den Hasselback-Kartoffeln und dem Kürbis auf einem Teller anrichten. Mit den restlichen Lauchzwiebelringen bestreuen und mit dem Dip und dem Salat genießen.