Backen
einfach
Frucht
Kuchen
raffiniert oder preiswert
Schnell
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Ronnys Apfelkuchen

ohne Ei, aus einer Springform

Durchschnittliche Bewertung: 4.14
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 12.10.2017



Zutaten

für
1 Becher Hartweizengrieß
1 Becher Mehl
1 Becher Zucker
4 Äpfel (Boskop)
250 g Butter, kalt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Den Hartweizengrieß, Mehl und Zucker gründlich vermischen. Die Äpfel schälen, entkernen und auf der Küchenreibe grob raspeln.

Den Boden einer Springform mit Backpapier auslegen. 1/3 des Grieß-Mehl-Zucker-Gemischs in der Springform verteilen. Darauf die Hälfte der geraspelten Äpfel verteilen. Darauf wieder 1/3 des Grießgemischs und anschließend die zweite Hälfte der Äpfel verteilen. Alles mit dem Rest der Grieß-Mehl-Zucker-Mischung bedecken. Zum Abschluss alles mit der in Scheiben geschnittenen Butter gleichmäßig belegen.

Den Kuchen im vorgeheizten Ofen bei 180 °C ca. 45 - 60 Min. backen. Die Oberseite sollte gut braun werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

tenrag

Hey, Mein Ablauf: 14.40 Uhr Rezept gesehen- Rezept gemacht - Zimt und Rumrosinen hinzugefügt - 15.00 Uhr in den Ofen- gebacken- 15.30Uhr es riecht schonmal sehr gut im ganzen Haus- 16.00 Uhr noch warm probiert - lecker! War vielleicht ein wenig zuviel Fett aber egal. 5 Sterne

19.11.2018 16:33
Antworten
Mucki19630

meiner ist grade im Ofen...bin ja voll gespannt...ich Berichte!!!

17.11.2018 18:26
Antworten
imo63

ich hab nach einem eifreien Apfelkuchenrezept gesucht und bin über dieses gestolpert. Es ist toll! Innen saftig, aussen krustig.... Nächstens werde ich das als Mehlspeise warm genießen und vielleicht mit etwas Zimt spielen. So simpel und so gut! Danke!

29.10.2018 17:29
Antworten
Naniwolf

Hallo, ich bin total begeistert von dem Rezept. Ist super schnell zu machen. Man braucht moch nicht einmal den Mixer dazu. Ich war erst skeptisch da weder Flüssigkeit noch Eier gebraucht werden. Ist total saftig und sehr lecker. Habe noch unter die Äpfel etwas Zitronensaft und Zimt gegeben. 5 Sterne für dieses tolle Rezept

17.10.2017 13:48
Antworten
v-klinkfan

Danke für die Rückmeldung LG

16.10.2017 20:24
Antworten
milka59

Hallo klinkfan, habe heute diesen köstlichen ,speziellen Apfelkuchen gebacken . Ich muss gestehen, bin begeistert 😋 . Kross oben und super lecker , saftig durch die geriebenen Äpfel im inneren ,obwohl eine Lage Mehl ,Grieß und Zucker über eine Lage geriebenen Äpfel liegt ! Mein Mann und ich sind begeistert. Leider kann man nur ein Bild hochladen und somit habe ich den angeschnittenen Kuchen fotografiert und eingestellt . Danke für dies tolle Rezept. Liebe Grüße Milka

16.10.2017 19:37
Antworten
v-klinkfan

Hallo, der Kuchen ist überhaupt nicht trocken. Ich denke der Gries quillt durch die Butter und vor allem durch den Saft, den die Apfelraspeln abgeben. Ich war auch erst skeptisch, dann total begeistert! Gruß

13.10.2017 16:14
Antworten
kochbiz

Hallo, das scheint sehr trocken. Durch was quillt der Gries auf? Danke

13.10.2017 15:11
Antworten
v-klinkfan

Hallo Milka, mit Becher meine ich einen großen Kaffeepot, das sind bei mir 350 ml. Es kommt nicht so genau auf die Menge an, Hauptsache das Volumenverhältnis stimmt. Mit den Äpfeln kannst Du auch variieren, die wachsen ja auch nicht immer nach Normmaß. ;-) Laß mal hören wie`s Dir gelungen ist... Liebe Grüße

13.10.2017 10:11
Antworten
milka59

Hallo, Sehr interessantes Rezept. Ich würde nur zu gerne wissen wieviel Gramm in so einem Becher passt ,bitte . Ehrlich gesagt bin ich überfordert bei so Becherrezepten ohne Gramm Angaben . Würde dein Rezept aber sehr gerne nachbacken . Liebe Grüße Milka

13.10.2017 09:39
Antworten