Backen
Vegetarisch
Frühstück
Kuchen
Ostern
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Meister Lampes Muffins

Durchschnittliche Bewertung: 3.82
bei 9 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 05.06.2005 230 kcal



Zutaten

für
200 g Mehl
120 g Mehl (Vollkornmehl)
½ TL Natron
2 TL Backpulver
1 TL Zimt
½ TL Nelke(n), gemahlene
½ TL Muskat
100 g Walnüsse, gehackte (oder Haselnüsse, Mandeln)
5 m.-große Möhre(n), gerieben
1 Ei(er)
100 ml Öl (Sonnenblumenöl)
160 g Zucker, braun
375 g Buttermilch
1 EL Zitronensaft

Nährwerte pro Portion

kcal
230
Eiweiß
4,56 g
Fett
10,95 g
Kohlenhydr.
27,98 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Mehl mit Vollkornmehl (wenn man keines im Haus hat, dann funktioniert es auch nur mit "normalem Mehl"), Backpulver, Natron, Nüssen und Gewürzen verrühren.

In einer zweiten Schüssel Ei aufschlagen und mit Zucker, Buttermilch, Öl, Zitronensaft und den Möhren verrühren. Mehl unterheben.

In eine Muffinform Papierförmchen verteilen und den Teig einfüllen.

Im vorgeheizten Backofen (Umluft 160°) ca. 20-25 Min braun backen.

Evtl. mit Zuckerguss oder Puderzucker verzieren. Toll mit Marzipan-Rüben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ymja

Vo5n Geschmack her sind die Muffins echt klasse. Aber irgendetwas habe ich wohl falsch gemacht. Zuerst sind die Muffins schön aufgegangen, dann aber wieder in sich zusammen gefallen. Ausserdem hatte ich Probleme, sie von innen gar zu bekommen. Und zu guter letzt bekommt msn sie nicht aus dem Papier. Ich habe mich genau an die Mengenangaben gehalten, azch wenn die bei den Möhren etwas vage sind. Hat jemand eine Idee, wo mein Fehler liegen könte?

18.04.2019 20:17
Antworten
Ichwarsnich

Hallo, ich habe an Ostern deine Muffins gebacken und muss sagen, dass sie echt lecker waren. Beim nächsten Mal werde ich ein bisserl weniger von den Gewürzen reinmachen. Ne feine Note gefällt mir besser. Es wird sie aber auf jeden Fall wieder bei uns geben. Vielen Dank fürs Rezept. LG Janine

25.04.2014 09:51
Antworten
BlueBerry92

sehr leckeres Rezept! Die Muffins sind nicht zu süß und der Teig ist richtig schön locker. Ich hatte leider vergessen Vollkornmehl zu kaufen ubd habe dann nur Weizen genommen. Außerdem habe ich das Rezept 'veganisiert', also anstatt des Ei's habe uch einen EL Sojamehl zu den trockenen und einen EL Mineralwasser zu den feuchten Zutaten gemischt und anstelle der Buttermilch habe ich einfach Sojamilch genommen und 3EL Zitronensaft zugerüht. Richtig lecker und passend zu Ostern! Liebe Grüße

17.04.2014 17:21
Antworten
MICKIO

mega-große Möhre: Tränen gelacht! Dazu meine Frage: hat jm. Erfahrung mit einem höheren Vollkorn Anteil? Danke

22.04.2011 22:35
Antworten
floo

Über das Ergebnis bei einem größerem Vollkornanateil kann ich leider nichts berichten - versuchs doch einfach mal - evtl mit ein bissl mehr Backpulver? LG, floo

27.04.2011 10:55
Antworten
amina42

Hallo, ich habe heute diese Muffins gebacken und ich muss sagen, sie waren oberlecker! Total fluffig! Sogar die Gegner von Karotten im Teig in meiner Familie waren begeistert. gruss amina

26.03.2006 21:08
Antworten
ronda

Habe ich heute gebacken,mit etwa 230 g Möhren. Sind prima geworden. Vielen Dank für das Rezept - Ronda

19.03.2006 18:51
Antworten
floo

Hallo! Sonja hat natürlich Recht --- MITTELgroße Möhren sind gemeint ;O) Alles andere--- *kicher* -- wäre ja keine Maßeinheit... LG, Floo

06.06.2005 08:34
Antworten
Sonja

Da es sich hier um ein Kochrezept handelt und die Möhren gemeint sind ergibt der logische Schluss: m.-große = mittelgroße Sonja*

06.06.2005 08:19
Antworten
renkleov

Hallo, >5 m.-große Möhre(n), gerieben< steht das m für Meter, Mega- oder was sonst? Gruß Angelika

06.06.2005 07:05
Antworten