Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 12.10.2017
gespeichert: 3 (0)*
gedruckt: 88 (0)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 13.09.2015
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

500 g Hackfleisch
  Salz und Pfeffer
2 Becher Sahne oder fettreduzierte Variante
1 Pck. Käse, gerieben
1 Glas Mungobohnen
1 Glas Bambussprosse(n)
1 Pck. Nudeln z. B. Mie-Nudeln
Möhre(n)
Lauchstange(n)
Paprikaschote(n), rot, gelb
  Gewürzmischung, chinesisch, z. B. Fünf-Gewürz-Pulver
1 Dose Pilze oder chinesische Pilze, optional
  Fett für die Form
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Ofen auf ca. 180 °C vorheizen.

Die Paprikaschoten und die Lauchstange waschen und in kleine Stücke bzw. Ringe schneiden. Die Möhren schälen und auch in Scheiben schneiden.

Das Gemüse der Garzeit entsprechend in einem Topf mit kochendem Wasser vorkochen: Möhren, Paprika, Bambussprossen (nicht wundern, die werden nicht weich), Lauch und zum Schluss die Mungobohnen zugeben. Es reicht zu warten, bis das Wasser jedes Mal wieder neu aufkocht, um das nächste Gemüse dazuzugeben. Gerade nach den Mungobohnen ordentlich umrühren, damit sich alles gut verteilt.

Die Nudeln nach Packungsanleitung zubereiten und ziehen lassen.

Das Hackfleisch krümelig anbraten und kräftig würzen, dann mit Sahne ablöschen.

Das Gemüse und die Nudeln durch ein Sieb abgießen.

Jetzt alles in einem ausreichend großen Gefäß vermischen und die "chinesischen" Gewürze mit unterrühren. Hier kämen auch die Pilze nach Wahl ins Spiel.

Anschließend alles in eine gefettete Auflaufform füllen, mit dem Käse bestreuen und in den Ofen geben. Den Auflauf so lange überbacken, bis der Käse die gewünschte Bräune erreicht hat. Bei uns dauert das ca. 20 - 30 Min.

Anmerkung:
Ich schreibe bewusst "chinesisch " da für jeden "chinesisch" etwas anderes heißt. Das Fünf-Gewürz-Pulver nutze ich zwar auch, mir ist der Anisanteil zu hoch, deshalb bin ich da immer selber kreativ. Das Gericht ist bestimmt in diversen Abwandlungen auch als Resteverwerter gut einsetzbar.