gekocht
Hauptspeise
Osteuropa
Rind
Schwein
Snack
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gefüllte Weinblätter Rumänischer Art

Sarmalute in foi de vita

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

75 Min. normal 11.10.2017



Zutaten

für
1 kg Hackfleisch, halb Lamm - halb Kalb, oder reines Schweinefleisch
1 Pck. Weinblätter à ca. 400 g, aus dem türkischen Supermarkt
1 große Zwiebel(n)
1 Tasse/n Reis
100 g Tomatenmark
1 Bund Dill
Wasser
3 EL Zitronensaft
Salz und Pfeffer
n. B. Naturjoghurt zum Servieren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden
Zwei Tassen Wasser pro Tasse Reis mit etwas Salz zum Kochen bringen, den Reis hinzufügen und zugedeckt 20 Minuten bei mittlerer Hitze kochen lassen, bis das Wasser aufgenommen ist. Den Reis abkühlen lassen.

Die Zwiebel schälen und fein hacken. Den Dill ebenfalls fein hacken. Die Weinblätter voneinander trennen und unter fließendem Wasser ausspülen.

Das Hackfleisch, Reis und Zwiebel gut vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Auf jedes Weinblatt ca. zwei gehäufte Esslöffel der Fleischmasse geben, aufrollen und in einen großen Topf schichten. Auf jede Schicht etwas Tomatenmark geben und mit etwas Dill bestreuen. Wasser hinzufügen, bis alles gerade überdeckt ist und alles bei mittlerer Hitze ca. 20 Minuten kochen.

Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken und noch einmal aufkochen lassen. Wenn gewünscht, mit Naturjoghurt servieren.

Bemerkung: Falls man frische Weinblätter verwendet (ca. 50 Stück braucht man bei 1 kg Fleisch), sollte man diese kurz in Salzwasser blanchieren, bevor man sie füllt.

Dieses Rezept wurde mir von meinen Eltern weitergegeben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.