Leichter Erdbeerkuchen ohne Fett


Rezept speichern  Speichern

Super für alle, die trotz abnehmen noch genießen wollen - schnell und einfach

Durchschnittliche Bewertung: 3.89
 (43 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. simpel 10.06.2005 1228 kcal



Zutaten

für
2 Ei(er)
2 ½ EL Mehl (Weizenmehl), Type 405
4 ½ EL Zucker
20 g Puddingpulver, Vanille
200 ml Milch
750 g Erdbeeren, gewaschen und geputzt
1 Prise(n) Salz
1 Pck. Tortenguss, roter
Süßstoff, nach Belieben
20 g Mandel(n), gehobelt und leicht geröstet

Nährwerte pro Portion

kcal
1228
Eiweiß
36,23 g
Fett
33,12 g
Kohlenhydr.
182,42 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Zuerst aus den Eiern, 2 EL Zucker, dem Salz und dem Mehl einen Biskuit zubereiten (genaue Vorgehensweise siehe Biskuit Basisrezept).
Aus dem Puddingpulver, der Milch und dem restlichen Zucker einen Pudding kochen, und noch warm auf gebackenem und ausgekühlten Biskuit verteilen. (Bitte im Ring lassen!) Darauf nun die Erdbeeren verteilen (je nach Größe auch halbiert).
Tortenguss zubereiten und über den Erdbeeren verteilen. Nun den Erdbeerkuchen aus dem Ring lösen, und dem Rand einmandeln. Fertig!
Wer möchte, kann auch den Tortenguss noch mit Zucker zubereiten, das ist Geschmackssache. Und Platz für einen Kleckser Schlagsahne ist da auch noch. Für die WW-ler unter Euch: 1 Stück hat 1,5 P’s.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Moonpie21

hallo, :) können auch andere Früchte anstelle der Erdbeeren verwendet werden? Und gehen auch Früchte aus der dose/glas? LG :)

16.05.2017 06:01
Antworten
carly_88

Hallo Tortenliesel:) i finde dein Rezept super, wenn man selber Biskuit macht muss man 15min mit handmixer das Ei schlagen das lernt man selbst Hals normale Hausfrau Köchin und in jeden Kuchbuch... Wenn der Boden nicht auf geht dann liegt es auch meist an den Eiern da war mind eins schlecht oder wie auch du sagtest du wenig geschlagen wurden...i habe den Biskuite wie gesagt nach dein Rezept gemacht und. Es war super die Torte ging weg wie Eis in der Sonne schmelzte;)

31.05.2016 20:00
Antworten
tantenirak

......also,ich fand den Boden auch optimal.......danke für das schnelle kal.arme Rezept.......gestern gebacken,heute die Erdbeeren darauf.........lecker. LG Karin

15.06.2013 15:10
Antworten
silli48

Was einige hier nur haben, ich mag nicht so viel Boden, lieber mehr Füllung und ein dünner Boden, echt Klasse das Rezept. lg. silli

29.05.2013 23:29
Antworten
Mikilein07

Hallo, habe den Kuchen soeben feritg gestellt. Sieht schon mal sehr lecker aus und wir sind gespannt, was uns geschmacklich in Kuerze erwartet. Ich gehe aber mal davon aus, dass er so gut schmeckt wie er aussieht. Was ich besonders hilfreich fand, waren die vielen Kommentare, die ich grundsaetzlich lese, bevor ich ein Rezept ausprobiere. Vielen Dank fuer diese "schlanke" und schnelle Rezept. Es ist bereits gespeichert und wird von nun an oefter zum Einsatz kommen. LG Mikilein

21.04.2013 15:30
Antworten
Rosinenkind

Hallo, suerplecker und prima gelungen, kann man nur empfehlen das Rezept. Ich habe aber anstelle von Pudding folgendes genommen: 1 Becher Frischkäse 0,1% neutral mit einem guten Schuss Milch 0,1% glattgerührt und ein Päckchen Vanillecremedessert kalorienreduziert untergerührt. LG Rosinenkind

12.06.2005 21:54
Antworten
tortenliesel

Oh man, hier noch was...es gehören 2 EL Zucker in den Biskuit. Sonst habe Ihr ja keine Mengenangabe. LG Sandra

11.06.2005 22:00
Antworten
tortenliesel

Hallo, das Rezept ist auf 12 Stücke ausgelegt. Hab mich bei der Eingabe irgendwie vertippt. Liebe Grüsse Sandra P.S. würde mich auch sehr über Eure Fotos freuen!!

10.06.2005 22:06
Antworten
ilspa

23.05.2014 22:28
Antworten
ilspa

Liebe Sandra, Ich möchte Dir noch ein Tip geben zum noch lockeren Teig. Wenn Du das Eigelb mit 2 El. lauwarmen Wasser und den Zucker so lange auf schlagen bis die Masse fest und hellgelb ist und darauf das Mehl sieben, darauf den schnittfesten Eischnee geben und nur leicht unterheben. So ist der Teig leichter. Noch besser ist, wenn Du zur Hälfte Mehl und zur anderen Hälfte Speisestärke verwendest. Kalorien kann man auch einsparen, wenn man statt den Pudding eine Quarkcreme nimmt. LG. Ilse

23.05.2014 22:43
Antworten