Backen
Deutschland
Europa
Festlich
Frucht
Herbst
Torte
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Herbstlicher Apfelkuchen

für eine 28er Springform

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. simpel 10.10.2017



Zutaten

für

Für den Mürbeteig:

250 g Mehl
120 g Butter, weiche
100 g Haselnüsse, gemahlen
1 Prise(n) Salz
1 Pck. Vanillezucker
1 Ei(er)
75 g Zucker

Für die Füllung: (Apfelfüllung)

5 Äpfel
1 dl Weißwein, trockener
1 EL Honig
1 EL Butter
2 EL Zucker oder Rohrzucker
½ EL Zimtpulver, nach Geschmack auch mehr oder weniger
1 Bourbon-Vanilleschote(n), davon das Mark

Für die Füllung: (Marzipandecke)

200 g Marzipanrohmasse
3 EL Traubengelee oder anderes Gelee nach Geschmack

Für die Füllung: (Walnussfüllung)

200 g Walnüsse, fein gehackt
1 EL Honig
75 g Zucker
2 EL Semmelbrösel
1 Becher Sahne

Für die Streusel:

300 g Mehl
200 g Butter
100 g Haselnüsse, gemahlen
100 g Zucker
1 Prise(n) Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten
Für den Mürbeteig alle Zutaten miteinander verkneten. Ob mit der Hand, der Küchenmaschine oder dem Handmixer mit Knethaken ist jedem selbst überlassen. Den Teig abgedeckt oder in Frischhaltefolie eingewickelt 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Eine 28er Springform fetten und den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.

Die Äpfel schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. In einen Topf geben und die restlichen Zutaten für die Apfelfüllung dazugeben. Unter ständigem Rühren einmal die Masse aufkochen, und dann bei mittlerer Hitze ca. 2 Minuten köcheln lassen. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

Alle Zutaten für die Walnussfüllung in einer Rührschüssel miteinander verrühren.

Nun die Marzipanrohmasse zu einer Kugel formen und zwischen Frischhaltefolie im Durchmesser der Backform zu einer dünnen runden Platte rollen (mit dem Nudelholz, notfalls geht aber auch eine Glasflasche).

Die Streusel vorbereiten. Alle Zutaten nach dem gleichen Prinzip wie beim Mürbeteig miteinander verkneten.

Das Schichten der verschiedenen Füllungen beginnt mit dem Mürbeteig aus dem Kühlschrank. Diesen entweder im Durchmesser der Backform plus 3 cm Rand ausrollen und in die Backform legen oder eine Kugel formen, diese etwas platt drücken und sie dann in der Backform mit den Händen soweit drücken, dass ein Boden und ein Rand entsteht.

Auf den Boden das Traubengelee dünn aufstreichen und die vorbereitete Marzipandecke darüber legen. Die leicht abgekühlte Apfelmasse darauf verteilen und darauf die Walnussfüllung streichen.
Abschließend die Streusel darauf verteilen. Ca. 1 Std im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene backen. Falls die Streusel schon braun werden und der Boden noch nicht durch ist, einfach mit Alufolie abdecken.

Wichtig, der Kuchen muss vor dem Anschneiden ausgekühlt sein, da sonst das Gelee ausläuft.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.