Hauptspeise
Italien
Europa
Schmoren
Wild

Rezept speichern  Speichern

Kaninchenragout

Potacchio di coniglio. Ein Rezept aus der Region Marken.

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 09.10.2017



Zutaten

für
800 g Kaninchen, in ca. 250 g schwere Stücke zerteilt
2 Knoblauchzehe(n)
3 EL Olivenöl extra vergine, kalt gepresst
2 Rosmarinzweig(e)
100 ml Weißwein
1 Peperoncini oder 1 Chilischote
10 Oliven, schwarze, entsteint
n. B. Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
2 Knoblauchzehen schälen und der Länge nach halbieren. 1 Chilischote entkernen und kleinschneiden. 3 EL Olivenöl in einen Topf oder eine Pfanne mit Deckel geben. Die Chilischote, die Knoblauchhälften und die Kaninchenteile dazugeben und kurz anbraten, bis das Fleisch die Farbe gewechselt hat.

Dann mit 100 ml Weißwein ablöschen, 10 schwarze Oliven und 2 Rosmarinzweige dazugeben, salzen und pfeffern und zugedeckt ca. 40 Minuten auf kleinem Feuer schmoren.

Ab und zu heißes Wasser zufügen. Es sollten in etwa 5 mm Flüssigkeit vorhanden sein. Mit Weißbrot servieren, mit dem man die köstliche Sauce auftunken kann.

Ein typisches Schmorgericht, genannt Potacchio oder Potaggio. Für die Herkunft gibt es verschiedene Quellen. Es könnte vom lateinischen Wort „potare“ stammen, was trinken bedeutet. Einer anderen Quelle nach soll es vom Deutschen „Pfefferpothast“, einer westfälischen Spezialität abstammen, das ebenfalls in einem Steinguttopf, genant „Pott“ zubereitet wird. Oder vom französischen „Pot au feu“ (Feuertopf).

Kaninchen, Huhn, Truthahn und Lamm werden dabei nur mit Olivenöl, Weißwein, Knoblauch, Rosmarin und Oliven zubereitet. Restliche Fleischsorten, Fische und Gemüse dagegen werden mit Tomaten, Kartoffeln oder auch anderen Gemüsesorten zubereitet.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.