Apfelmuskuchen vom Blech


Rezept speichern  Speichern

fruchtiger Kuchengenuss für ein Backblech

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 09.10.2017



Zutaten

für

Für den Teig:

400 g Mehl
250 g Zucker
3 Ei(er)
160 g Butter, weiche
1 Pck. Backpulver
150 ml Mineralwasser

Für die Füllung:

400 g Apfelmus

Für die Creme:

50 g Zucker
1 Zitrone(n), davon den Abrieb
300 g Mascarpone
400 ml Sahne
1 TL Vanilleextrakt

Zum Bestreuen:

50 g Zucker
2 TL Zimtpulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 40 Minuten
Für den Teig Eier, Zucker und Butter mit einem Handrührer schaumig schlagen. Das Mehl und das Backpulver mischen und zur Eiermasse geben. Mit Mineralwasser zu einem glatten Teig verrühren.

Anschließend den Teig gleichmäßig auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen bei 175 °C Ober-/Unterhitze ca. 15 - 20 Minuten auf der mittleren Schiene backen. Nach dem Backen den Kuchen abkühlen lassen.

Für die Mascarponecreme die Zitronenschale abreiben und mit dem Zucker vermischen. Die Zucker-Zitronenmischung in die Mascarpone geben und cremig rühren. Die Sahne mit Vanilleextrakt steif schlagen. Die Sahne unter die Mascarpone heben.

Den Kuchen nun mit dem Apfelmus bestreichen. Die Mascarponecreme auf die Apfelmusschicht streichen. Nach Belieben mit Zimtzucker bestreuen.

Den Kuchen mindestens 1 Stunde kalt stellen

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

kerher

Habe den Kuchen gestern gemacht, allerdings nur die Hälfte. Der Boden ist recht hoch geworden, aber mit dem Apfelmus und der Mascarpone/ Sahnecreme über Nacht im Kühlschrank durchgezogen, hat er sehr gut geschmeckt. War nicht zu trocken und für uns hat die Menge an Zutaten genau gereicht und passte gut zusammen. Heute ist nur noch 1 Stück übrig!

29.09.2019 22:05
Antworten
annamarie93

Uns war der Kuchen leider viel zu süß und das Vanille-Aroma darin war auch alles andere als ideal.

07.03.2018 15:29
Antworten
NiggoLE

Vielen Dank für dieses tolle Rezept. Habe den Kuchen heute gebacken da es ihn an Heiligabend geben soll. Geht recht schnell und unkompliziert ist das Rezept auch. Beim nächsten mal werde ich ein bisschen weniger Teig machen und das Vanille-Aroma durch echte Vanille ersetzen, außerdem werde ich für die Mascarpone-Creme noch weniger Zucker benutzen-aber das ist Geschmacksache.

28.11.2017 17:32
Antworten
hasenkind1912

Der Kuchen ist super lecker. Mir war die Apdelmusmasse etwas zu wenig, da wir gerne Apfelmus mögen. Ich werde einfach das nächste Mal etwas mehr Apfelmus nehmen. Bei der Sahne-Mascarponecreme könnte für unseren Geschmack ein wenig mehr Zitrone und dafür weniger Zucker enthalten sein. Das ist aber alles Geschmacksache. Alles in allem ein super toller Kuchen. Meiner Familie hat er gut geschmeckt und wir werden ihn öfters machen. Der Boden ist übrigens ganz toll geworden. Von mir gibt es dafür 4 Sterne. Danke für das tolle Rezept.

15.10.2017 16:39
Antworten
kassandra0011

Liest sich sehr gut, werde es probieren.

10.10.2017 14:53
Antworten