Fische Bahia


Rezept speichern  Speichern

Brasilianisches Fischgericht

Durchschnittliche Bewertung: 4.54
 (121 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 21.02.2002 393 kcal



Zutaten

für
0,6 kg Fischfilet(s) (zum Beispiel Egli, Felchen, Flundern, Goldbutt, Rotzungenfilets usw.)
2 EL Butter oder Margarine
2 große Zwiebel(n), gehackt
3 Zehe/n Knoblauch, gehackt
6 Tomaten, geschälte
1 Würfel Bouillon
Salz und Pfeffer
½ TL Sambal Oelek oder Tabasco
0,33 Dose/n Kokosmilch, konzentriert

Nährwerte pro Portion

kcal
393
Eiweiß
30,90 g
Fett
25,59 g
Kohlenhydr.
8,92 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Die Fische nach Belieben aufrollen oder einmal überschlagen.

Für die Soße Butter in der Soßenpfanne schmelzen, gehackte Zwiebeln und Knoblauchzehen beigeben und anschwitzen. Tomaten im Mixer pürieren, dazugießen und die Soße zum Kochen bringen. 15 bis 20 Minuten köcheln lassen. Pikant würzen mit: 1 Bouillonwürfel, Salz und Pfeffer, Sambal Oelek oder Tabasco.

Die Pfanne von der Herdstelle ziehen. Die Kokosmilch beigeben und rühren, bis alles verbunden ist. Auf die Herdstelle zurückstellen, die Fischfilets beigeben und 10 bis 15 Minuten auf kleiner Hitze leicht ziehen lassen.

Varianten: Crevetten oder Scampi bereichern das Gericht (dafür weniger Fische verwenden). Das Gericht kann auch nur mit Schalentieren zubereitet werden.

Kokosmilch ist konzentriert als feste Masse erhältlich. Ersatz: 100 g Kokosflocken mit 4 dl Wasser 1/2 Stunde kochen und abseihen. Kann gut am Vortag gekocht werden.

Das Fischgericht in einer großen, weiten Pfanne servieren. Die Pfanne auf einem Kocher auf den Tisch stellen. Die Soße kann schon am Vortag zubereitet werden und muss dann nur noch erhitzt werden. Dieses Gericht schmeckt auch skeptischen Fischessern! Dazu passt am besten Langkornreis.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Lovelything89

Hallo zusammen, wir sind auch nicht so die Fischesser. Wir haben das Gericht mit Kabeljaufilet zubereitet und sind völlig begeistert :) wir werden es auf jeden Fall öfters machen.

22.05.2020 13:18
Antworten
Austernfischer1

Einfach und sehr lecker! Eine Überraschung! Habe es in meine Sammlung übernommen!

14.05.2020 21:49
Antworten
garten-gerd

Hallo, Esther ! Ich habe heute dein Rezept mit einem Skreifilet zubereitet, und mit diesem Sößchen hat es mir wirklich sehr gut geschmeckt. Dazu gab´s Blattspinat und eine Langkorn - Wildreismischung. Vielen Dank und liebe Grüße, Gerd

12.03.2020 20:15
Antworten
libuda004

Sehr lecker, auch mit Hühnerbrust.

11.03.2020 19:50
Antworten
lilime1

von mir gibt es 5 Sterne 😋😋sooo super lecker und schnell zubereitet..... ich habe noch Fruitti de Mare mit in die Soße getan....total super lecker. dankeeeee fürs Rezept

28.02.2020 21:23
Antworten
matsedel

Hallo Esther, das Rezept war wirklich einfach nachzukochen und sooooo lecker, wir waren begeistert. Kommt in meine Sammlung von Lieblingsrezepten. @staldi - ich habe eine komplette Dose Kokosmilch genommen. Vielen Dank für das tolle Rezept Gruß Matsedel

03.07.2008 19:48
Antworten
staldi

Hallo! Kann man auch einfach Kokosmilch nehmen und wenn ja, wieviel dann? LG staldi

28.06.2008 19:53
Antworten
Barbara111

Hallo Esther, vielen Dank für das Rezept! Ich habe es heute gekocht, mit Lachs und Krebsschwänzen (weil wir nur schlecht an anderen Fisch kommen) abgeschmeckt mit getrockneten Chili-Schoten statt Tabasco und einer guten Prise Kreuzkümmel. Der machte die Sache noch exotischer. Mein Mann und mein Sohn haben die Pfanne nicht nur leergemacht, sondern regelrecht ausgekratzt. Das gibt es jetzt öfter bei uns! Liebe Grüße Barbara

15.01.2006 17:08
Antworten
evaizabella

Hallo! Hab´s gerade ausprobiert und es noch mit einer gelben und roten Paprikaschote variiert.Ein wirklich leckeres Rezept,dass sehr schnell und simpel geht.Wurde mit Basmatireis serviert und war wirklich würzig. Wird bestimmt öfters serviert - auch sehr praktisch wenn Gäste kommen!!! LG EVA

24.05.2005 18:06
Antworten
skai

Ich habe es heute gekocht, schmeckte super - und der Trick mit den Kokosraspeln hat auch geklappt. Liebe Grüsse, Skai

17.09.2004 14:30
Antworten