Gebackene Eier mit Anchovis und Sahne

Gebackene Eier mit Anchovis und Sahne

Rezept speichern  Speichern

Abwechslung auf dem Frühstückstisch

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 25.09.2017



Zutaten

für
1 Zehe/n Knoblauch
1 TL Rosmarinnadeln
2 EL Butter
3 Anchovisfilet(s), gewaschen
125 ml süße Sahne
¼ TL Zitronenzesten
4 große Ei(er)
4 Prise(n) Chilipulver
4 Prise(n) Fleur de Sel
60 ml Crème fraîche

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Den Knoblauch schälen und mit den Rosmarinnadeln fein hacken. In der Hälfte der Butter anschwitzen, bis der Knoblauch zu bräunen beginnt. Die Anchovisfilets zugeben und weiter braten, bis sie geschmolzen sind. Mit der süßen Sahne aufgießen, die Zitronenzesten zugeben und kurz aufkochen lassen.

Kleine Pastetenförmchen (Ramequins) oder flache Tassen ausbuttern. Die Sahnemischung darauf verteilen. Jeweils vorsichtig ein Ei hineinschlagen. Etwas Chili und Fleur de Sel darauf streuen. Zuoberst einen Klecks Crème fraîche setzen.

Im auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorgeheizten Backofen im Wasserbad 15 bis 20 Minuten auf der mittleren Schiene backen, bis das Eiweiß gestockt und das Eigelb noch cremig ist.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.