Großpapas suur Supp mit Mehlklößchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

eine Variation der Hamburger sauren Suppe

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

55 Min. simpel 28.09.2017



Zutaten

für
600 g Trockenfrüchte (Backobst), gemischt
1 Knochen (Schinkenknochen), beim Schlachter vorbestellen
1 Eisbein(e) (Räucherschinken-Eisbein), beim Schlachter vorbestellen
1 Speckschwarte vom Katenschinken, beim Schlachter vorbestellen
1 Bund Suppengrün, geputzt
4 Liter Wasser
n. B. Salz und Pfeffer
n. B. Zucker
n. B. Essig
500 g Mehl
3 Ei(er)
Milch
Muskatnuss, frisch gerieben
1 Prise(n) Salz
Speisestärke zum Abbinden

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 55 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Koch-/Backzeit ca. 2 Stunden 40 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Stunden 35 Minuten
Das Backobst etwas klein schneiden und über Nacht mit Wasser bedeckt einweichen.

Den Schinkenknochen und das Schinkeneisbein mit dem geputzten Suppengrün in 4 l Wasser 2 Std. garen, herausnehmen, die Reste von dem ausgekochten Suppengrün heraussieben, das Fleisch ablösen und würfeln. Das Backobst mit dem Einweichwasser und den Gewürzen in die Brühe geben und alles 40 Min. garen. Fleisch in die Suppe geben.

Für die Klöße Mehl sieben, mit den Eiern und evtl. Milch sowie Salz und Muskat verrühren. Den Teig mindestens 10 Minuten quellen lassen. Er sollte dickflüssig vom Löffel fallen. Mit einem Teelöffel kleine Portionen in die heiße Suppe setzen.

Die Suppe süßsauer abschmecken und evtl. mit Speisestärke etwas binden.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.