Vegetarisch
Saucen
Dips
Schnell
einfach
Basisrezepte
Osteuropa
Pasten
öl
gewürze
Essig
Grundrezepte
ketogen
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Selbstgemachte 2-Minuten Mayonnaise

würzig und säuerlich, ukrainisches Rezept

Durchschnittliche Bewertung: 4.53
bei 15 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

2 Min. simpel 28.09.2017 3444 kcal



Zutaten

für
2 Ei(er)
400 ml Sonnenblumenöl
½ TL Salz
1 TL Zucker
0,3 TL Pfeffer, fein gemahlen
1 EL, gehäuft Senf, scharfer
3 EL Essig

Nährwerte pro Portion

kcal
3444
Eiweiß
17,36 g
Fett
377,34 g
Kohlenhydr.
8,07 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 2 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Minuten
Alle Zutaten in einen schmalen Mixbecher geben, den Essig erst zum Schluss (damit das Ei nicht direkt mit dem Essig in Berührung kommt und nicht gerinnt).

Den Pürierstab ganz am Boden ansetzen, erst dann einschalten (wichtig! - sonst klappt das Aufschlagen nicht und die Mayo bleibt flüssig). Den laufenden Pürierstab ca. 20 Sekunden am Becherboden halten, dann sehr langsam hochziehen. Noch ein paarmal hoch und runter mixen - fertig.

Bemerkung: Ukrainische Mayonnaise ist etwas säuerlicher und schärfer als hier bei uns handelsübliche Mayonnaise. Das ist einer der Gründe, warum Mayo in der ukrainischen Küche sehr oft verwendet wird, nicht nur für Salate, sondern auch für das Marinieren oder Überbacken von Fleisch (s. Rezepte in meinem Profil).

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

raps85

Hätte ich gewusst, dass Mayonnaise machen so einfach ist, hätte ich das schon längst mal gemacht. Ich hab von allem nur die Hälfte gemacht und es hat wunderbar geklappt dank der tollen Anleitung! Vielen vielen Dank dafür!!! Schöne Ostern euch!

11.04.2020 10:54
Antworten
trekneb

Hallo, geht schnell und ist ser lecker! LG Inge

17.11.2019 17:52
Antworten
yatasgirl

Hallo Sehr schnelle Mayonnaise gab es im Kartoffelsalat, war sehr lecker Danke für das Rezept Liebe Grüße yatasgirl

10.06.2019 17:19
Antworten
Bentson

Freut mich, dass die Mayo auf Anhieb gut gelungen ist. Vielen Dank für die Rückmeldung und das appetitliche Rezept-Bild. ))

16.06.2019 10:15
Antworten
Bentson

Hallo Otacool, das ist natürlich schade. Versuch es nochmal mit 1/2 der Zutatenmenge, also 1 Ei und 200 ml Öl usw. und genauso wie im Rezept beschrieben vorgehen - ..."Den Pürierstab ganz am Boden ansetzen, erst dann einschalten (wichtig! - sonst klappt das Aufschlagen nicht und die Mayo bleibt flüssig). Den laufenden Pürierstab ca. 20 Sekunden am Becherboden halten, dann sehr langsam hochziehen. Noch ein paarmal hoch und runter mixen - fertig. ..." Lange muss diese Mayo gar nicht gemixt werden, max. 2 Minuten sind vollkommen ausreichend, dann sollte die Mayo schön fest sein. Mögliche Fehler: - zu wenig Öl (es sollen wirklich 200 ml Öl auf 1 Ei sein) - den Purierstab zu früh beim Eintauchen eingeschaltet - den Pürierstab nicht am Boden angesetzt, sondern mittig - den laufenden Pürierstab zu kurz am Becherboden gehalten - den laufenden Pürierstab zu schnell hochgezogen Gutes Gelingen!

12.12.2018 13:08
Antworten
timmysancho

habe die majo eben dann selber gemacht. ganz einfach und schnell. super lecker. sogar den kindern hats geschmeckt die sind normal sehr wählerisch

12.12.2017 19:03
Antworten
Bentson

Danke für die Rückmeldung, freut mich sehr, dass es es schmeckt und auf Anhieb geklappt hat!

12.12.2017 19:36
Antworten
timmysancho

wie lange ist die Majo im Kühlschrank haltbar?

12.12.2017 15:05
Antworten
Bentson

Ca.1 Woche ist die selbstgemachte Mayo im Kühlschrank durchaus haltbar. Vielleicht auch länger, war aber bei uns nie der Fall, da schon aufgegessen wurde. :)

12.12.2017 19:01
Antworten
das_Faultierchen

Hallo, danke für das Rezept. Ich war schon länger auf der Suche nach einem Rezept für Mayonnaise die zu der ukrainischen Küche passt.

30.09.2017 14:46
Antworten